Anzeige

Aktuelles von den Fluggesellschaften

Expat News hat für Flugreisende wieder relevante Neuerungen der Airlines zusammengestellt. Neu Flugrouten beziehungsweise Features haben Icelandair, Finnair, Air China, Aerolíneas Argentinas, SAS und die Lufthansa.

Icelandair

Seit dem 5. März dieses Jahres fliegt die isländische Airline Icelandair bis zu fünfmal pro Woche nonstop von dem im Südwesten Islands gelegenen Keflavík nach Edmonton, die Hauptstadt der kanadischen Provinz Alberta.

In der isländischen Hafenstadt bestehen günstige Anschlusszeiten für Reisende aus Deutschland und der Schweiz. Die Umsteigezeit beträgt in etwa eine Stunde. Der Abflug in Island ist um 16.45 Uhr Ortszeit mit Ankunft in Edmonton um 17.25 Uhr am gleichen Tag. Nach einem 60-minütigen Aufenthalt hebt die Maschine um 18.25 Uhr Lokalzeit für den Rückflug nach Europa ab mit Ankunft in Keflavík um 6.40 Uhr Ortszeit. Die Flugdauer beträgt rund 6 Stunden und 40 Minuten.

Icelandair bedient die neue Strecke zwischen dem 28. Mai und dem 28. September dieses Jahres jeweils montags, dienstags, mittwochs, freitags und samstags mit einer Boeing 757 mit Sitzplätzen für 183 Passagiere. Ab dem 9. September dieses Jahres wird die Flugfrequenz auf dieser Strecke auf vier wöchentliche Flüge minimiert. Edmonton ist neben Toronto die zweite kanadische Ganzjahres-Verbindung von Icelandair.

+++++++++++++++++++++++++++

Finnair

Finnair, die größte finnische Fluggesellschaft, baut ihr Flugangebot zwischen Düsseldorf und Helsinki um zwei Flüge pro Tag aus. Damit stehen Reisenden ab dem 22. April dieses Jahres bis zu vier Abflüge pro Tag zur Verfügung.

Morgens startet der Flieger jeweils um 7.50 Uhr am Flughafen Düsseldorf und erreicht das Asien-Drehkreuz Helsinki um 11.10 Uhr. Der Rückflug ist dann um 13.25 Uhr mit Ankunft in der Metropole am Rhein um 14.50 Uhr. Mittags verlässt die Maschine um 15.40 Uhr das interkontinentale Drehkreuz Nordrhein-Westfalens und landet um 19.00 Uhr in der finnischen Hauptstadt. Zurück fliegt der Flieger um 20.00 Uhr mit Ankunft in Düsseldorf um 21.25 Uhr. Alle Zeitangaben sind Ortszeiten.

Die Flüge werden von Flybe Finland im Auftrag von Finnair mit Embraer 190 E-Jet durchgeführt.

 +++++++++++++++++++++++++++

Air China

Air China nimmt eine neue Strecke in ihren Flugplan auf. Ab dem 5. Mai dieses Jahres können Reisende viermal die Woche von Peking über Wien nach Barcelona reisen.

Der Flug mit den Flugnummern CA841 und CA842 findet jeweils montags, donnerstags, freitags und sonntags statt. Der Hinflug startet um 2.10 Uhr in der chinesischen Hauptstadt. Der Zwischenstopp in der Hauptstadt Österreichs erfolgt um 6.10 Uhr. Und um 9.25 Uhr erreicht der Flieger dann die Hauptstadt Kataloniens. Zurück geht es um 11.25 Uhr aus der zweitgrößten Stadt Spaniens mit Zwischenlandung um 13.25 Uhr am Flughafen Wien-Schwechat und Landung am Heimatflughafen in Peking um 5.55 Uhr. Alle Zeitangaben sind Ortszeiten.

Daneben baut Air China ihr Angebot in die USA weiter aus. Ab dem 10. Juni dieses Jahres können Passagiere nonstop von Peking nach Washington D.C. reisen. Neben New York, Los Angeles, San Francisco, Houston, Honolulu/Hawaii und Vancouver  ist die amerikanische Hauptstadt damit das siebte Ziel auf dem nordamerikanischen Kontinent, das von der Airline angeflogen wird.

Montag, Dienstag, Donnerstag und Samstag findet der neue Flug mit den Flugnummern CA817 und CA818 statt. Jeweils um 13.00 Uhr verlässt eine Boeing B777-300 ER den Beijing Capital International Airport und erreicht den Regierungssitz der Vereinigten Staaten um 14.35 Uhr. Nach einem zweistündigen Aufenthalt hebt die Maschine um 16.35 Uhr ab und erreicht China am darauffolgenden Tag um 18.15 Uhr. Alle Zeitangaben sind Ortszeiten.

++++++++++++++++++++++++++++

Aerolíneas Argentinas

Die größte argentinische Fluggesellschaft erweitert ihr Streckennetz und fliegt seit dem 5. März dieses Jahres Paraná an. Täglich startet dann eine Maschine des Typs Embraer 190 ab Buenos Aires in die nordöstlich gelegen Hauptstadt der Provinz Entre Ríos.

Darüber hinaus hat die Airline seit dem 1. März dieses Jahres eine Flugverbindung zwischen Buenos Aires und der brasilianischen Großstadt Curitiba aufgenommen. Diese Destination wird fünfmal die Woche ebenso mit einem Jet des Typs Embraer 190 bedient.

++++++++++++++++++++++++++++

SAS

Die skandinavische Fluggesellschaft bietet ihren Fluggästen ab April das überarbeitete Vielfliegerprogramm EuroBonus an.

Neu hinzugekommen ist die zusätzliche Status-Kategorie EuroBonus Diamond. Dies ist die höchste Kategorie, die Passagiere bei SAS erhalten können. Vielflieger mit EuroBonuns-Diamond-Status können eine Karte der Kategorie Gold an eine Person ihrer Wahl verschenken. Weiterhin verlieren die gesammelten Punkte während der Mitgliedschaft nicht ihre Gültigkeit.

Mitglieder mit Gold-Status können ab sofort eine Karte der Kategorie Silber an eine beliebige Person vergeben und die Verfügbarkeit an Bonusreisen steigt. Außerdem können Inhaber der EuroBonus-Gold-Karte zwei zusätzliche Gepäck- stücke mit an Bord nehmen.

Daneben hat die Airline das Einstiegslevel für die Gold- und Silber-Mitgliedschaft gesenkt. Ab sofort reichen fünf Hin- und Rückflüge oder 20.000 Punkte, um sich für die silberne Kategorie zu qualifizieren. Den Goldstatus erhalten Vielflieger nun bereits mit 50.000 Basispunkten (Ausnahme ist Norwegen mit 45.000 Punkten). Geändert wurde weiterhin die Bezeichnung des Einstiegslevels EuroBonus Basic. Dieses heißt ab sofort EuroBonus Member.

Mehr Infos zum Vielfliegerprogramm von SAS erhalten Interessierte unter http://www.flysas.com/en/de/eurobo nus/new-eurobonus/?WT.ac=EB_New_EB.

 ++++++++++++++++++++++++++++

Lufthansa

Deutschlands größte Fluggesellschaft baut ihr Angebot ab Frankfurt weiter aus und bietet mit dem Sommerflugplan 2014 eine neue Verbindung von Frankfurt ins kanadische Montreal an. Zwischen dem 15. Mai und 12. Oktober dieses Jahres startet täglich außer montags und samstags um 13.30 Uhr von Frankfurt eine Maschine ins südwestliche Québec, wo sie um 15.35 Uhr landet. Zurück geht es um 17.10 Uhr mit Ankunft in Deutschland um 6.25 Uhr am Folgetag (alle Zeiten sind Ortszeiten).

Bereits ab dem 30. März dieses Jahres kommt außerdem eine Verbindung von Frankfurt nach Valenica in den Flugplan. Dann startet täglich um 9.15 Uhr ein Flieger aus der größten Stadt Hessens in die im östlichen Teil Spaniens gelegene Großstadt. Die planmäßige Ankunft in der spanischen Hafenstadt ist um 11.40 Uhr. Nach einem kurzen Aufenthalt geht es von hier aus um 12.30 Uhr zurück nach Deutschland, wo der Airbus A-320 um 15.00 Uhr ankommt. Damit bietet die Kranich-Fluglinie künftig Direktverbindungen zu sieben Zielen in Spanien an.

Mehr zum Thema:

Pfeil Billig-Airlines bei Geschäftsreisenden eher unbeliebt

Billig-Airlines Kritik an Ryanair-Gepäckregeln

Pfeil Ryanair Elektronische Geräte an Bord

Pfeil Bord Fliegen ohne Angst

Foto: © 4designersart – Fotolia.com