Fliegen ohne Angst

Für viele Menschen ist schon der Gedanke an eine Flugreise ein Albtraum – sie leiden unter Aviophobie, gemeinhin als Flugangst bekannt. Diese beeinträchtigt täglich viele Menschen sowohl bei Businessflügen als auch auf Urlaubsreisen. Die Auswirkung auf die Psyche und Physe äußert sich häufig in Panikattacken mit Symptomen wie Herzrasen, Zittern, Schwindel, Atembeschwerden, Übelkeit, Schweißausbrüchen, innere Unruhe oder auch Magen-Darm-Beschwerden.

Der Business- und Persönlichkeits-Coach Dagobert Speicher hat im Rahmen seiner Tätigkeit die unterschiedlichen Gründe und Arten von Flugängsten erforscht und gemeinsam mit der Entwicklungsgemeinschaft Hanno Welsch und Karin Müller (iHanWel) zwei umfassende und deutschsprachige Apps gegen Aviophobie erstellt – „iFlyHigh“ für das iPhone und den iPod touch sowie „iFlyHighHD“ für das iPad.

Wie funktionieren diese Apps? Die Apps sind universell und berücksichtigen die verschiedenen Eigenschaften und Arten von Flugängsten. Daher bieten sie gleich zu Beginn die Möglichkeit, die Flugangst in einem Selbsttest zu definieren.

In elf unterschiedlichen Arbeitsprogrammen werden dem Nutzer diverse Entspannungsübungen, Klopftechniken, die genaue Ausführung einer Akupressur, Methoden zur positiven Gedankensteuerung, Autogenes Training, Übungen zur Muskelentspannung, Techniken zur Meditation und Tiefenentspannung, ausführliche sowie bebilderte Trainingsanleitungen, Übungsvideos, Audioansagen und meditative Begleitmusik gezeigt. Daneben bieten zusätzliche Infoprogramme Auskünfte und Hintergründe zur Flugangst und seinen psychischen und physischen Auswirkungen, Informationen zum Flugablauf und zur Flugsicherheit, Erläuterungen zu den unbekannten Geräuschen und Bewegungen während eines Fluges sowie viele weitere Tipps und biologische Hilfen.

Der große Vorteil dieser Apps: Sie lassen sich nicht nur vor einem Flug verwenden. Ebenso beim Start und bei der Landung, wo elektronische Geräte an Bord ausgeschaltet werden müssen, bieten die Apps gute Alternativen, um die Flugangst zu reduzieren.

Mehr Infos unter: www.ihanwel.com/iflyhigh/

Mehr zum Thema:

Pfeil App für Schwyzerdütsch und Neu-Schweizer

Pfeil Notfall-App für Geschäftsreisende im Ausland

Pfeil Schwyzerdütsch Smartphone-Apps als Risikofaktor auf Dienstreisen