Anzeige

Ras Al Khaimah baut Hotelkapazitäten enorm aus

Das Emirat Ras Al Khaimah wird nicht nur bei deutschen Touristen, sondern auch international immer beliebter, so dass Hotelkonzerne den steigenden Tourismus zum Anlass nehmen, weiter in die Destination zu investieren. Das berichtet tip.de.

Bis Ende 2013 will Ras Al Khaimah insgesamt 1,2 Millionen internationale Gäste begrüßen. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, investiert die Regierung des Emirats seit 2011 kontinuierlich in den Tourismus. So hat im August dieses Jahres das erste Waldorf Astoria (mit 346 Räumen) der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) in Ras Al Khaima eröffnet. Ebenfalls in diesem Jahr soll noch ein neues Rixos Hotel eröffnen, das mit 657 Zimmern das größte All-Inclusive-Hotel der VAE sein wird. Weitere Hotels werden auf „Al Marjan Islands“ erfolgen: Das Marjan Island Resort & Spa mit 315 Zimmern, das Hotel Santorini mit 265 Zimmern, das Double Tree by Hilton Resort & Spa, Marjan Islands mit 484 Zimmern sowie im Jahr 2015 ein Crowne Plaza mit 442 Zimmern.

Mehr zum Thema:

Pfeil Hotels  “Es braucht Zeit, sich einzugewöhnen”

Pfeil Hotels Tokio und Warschau haben die besten Hotels

Pfeil Hotels Anzahl der Hotelbetten in Russland verdoppelt

Pfeil Hotels Wo sich die saubersten Hotels der Welt befinden

Pfeil Hotels Verband fürchtet steigende Kosten bei Hotelübernachtungen

Foto: © slava296 – Fotolia.com