Anzeige
© Helmut Niklas - Fotolia.com

Neue AHK-Vertretung in Sambia

Die Deutsche Industrie und Handelskammer hat für das südliche Afrika (Deutsche Auslandshandelskammer, AHK) eine Zweigstelle in Lusaka, Sambia eröffnet.

Sambia bietet nach seinem Aufstieg zur drittgrößten Volkswirtschaft im südlichen Afrika zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten. Die neue Repräsentanz soll Unternehmen aus Deutschland eine Plattform bieten, um mit den wichtigsten Akteuren der sambischen Wirtschaft in Kontakt zu treten.

Schwerpunkt liegt auf Entwicklungsarbeit

Geleitet wird sie von Johannes Kurt, der zuvor beim Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft als Referent für das südliche Afrika im engen Austausch mit afrikanischen Regierungsvertretern und dem deutschen Privatsektor stand. Künftig wird er Unternehmen zu entwicklungspolitischen Förderprogrammen beraten und Kontakt zu lokalen Betrieben herstellen. Arbeitsschwerpunkte werden die Vermittlung von Dienstleistungen der Entwicklungszusammenarbeit sowie die Förderung der Beruflichen Bildung in Sambia sein.

Das Büro der AHK südliches Afrika in Sambia ist damit erster Anlaufpunkt für alle, die nachhaltige Investitionen planen, exportieren und neue Märkte erschließen möchten.

Kontakt:

Zambia Office
Southern African-German Chamber of Commerce and Industry NPC
Plot No 6469 Kariba Road, Kalundu,
Lusaka, Zambia
Tel. +260 (0)211 372 687 Ext.123
Cell: +260 (0)97 42 52 091
lusaka@germanchamber.co.za