Anzeige

Streckenerweiterungen bei den Fluggesellschaften

Die größten Fluggesellschaften weltweit haben wieder ihr Streckennetz erweitert – darunter Lufthansa, Air France, Condor, Air China und AM Linhas Aéreas. Zudem starten im Sommer vom Flughafen Frankfurt neue Fluggesellschaften.

Lufthansa

Deutschlands größte Fluggesellschaft baut ihr Angebot nach Polen weiter aus. Ab dem 3. Juli dieses Jahres fliegt die Airline von Frankfurt ins ostpolnische Lublin. Die Handels- und Universitätsstadt wird das achte Lufthansa-Ziel in Polen.

Der Flug mit den Flugnummern LH 1380 und LH 1381 findet jeweils donnerstags und sonntags statt. Der Hinflug startet morgens um 9.30 Uhr beziehungsweise um 10.20 Uhr in der größten Stadt Hessens und landet nach fast zwei Stunden Flugzeit um 11.25 Uhr beziehungsweise um 12.15 in der größten polnischen Stadt östlich der Weichsel. Nach einem 45-minütigen Aufenthalt geht es um 12.10 Uhr beziehungsweise um 13.00 Uhr zurück in die deutsche Metropole am Main.

Die Flüge werden mit einem Flugzeug des Typs Airbus A319 mit bis zu 138 Sitzen in der Business und Economy Class durchgeführt.

 ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Air France

Die größte französische Airline baut ihr Flugangebot nach Brasilien aus und hat als drittes Ziel in Brasilien Brasília in den Sommerflugplan aufgenommen. Die brasilianische Hauptstadt wird dreimal die Woche jeweils montags, mittwochs und freitags von Paris-Charles de Gaulle aus angeflogen.

Auf dem Hinflug verlässt die Maschine mit der Flugnummer AF0520 um 13.30 Uhr Paris und erreicht die Metropole am Lago Paranoa um 19.15 Uhr. Von hier aus haben Reisende Anschluss an das innerbrasilianische Streckennetz der brasilianischen Partner-Fluggesellschaft GOL. Der Rückflug nach Frankreich erfolgt nach einem kurzen Aufenthalt. Um 22.40 Uhr verlässt der Flieger mit der Flugnummer AF0515 den Aeroporto Internacional de Brasília und landet um 14.20 Uhr des Folgetages in der Metropole an der Seine.

  ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Air China

Air China erweitert ihr Streckennetz und verbindet ab dem 6. Juni Shanghai mit München. Damit ist die bayrische Hauptstadt nach Frankfurt, Mailand und Paris das  vierte Ziel in Europa, das von Shanghai aus angeflogen wird.

Montag, Dienstag, Donnerstag und Samstag findet der neue Flug mit den Flugnummern CA817 und CA818 statt. Jeweils um 1.00 Uhr verlässt der Airbus A330-200 den Shanghai Pudong International Airport und erreicht den Franz Josef Strauß Flughafen um 7.10 Uhr. Um 12.35 Uhr verlässt der Flieger Deutschland und landet am drauffolgenden Tag um 5.45 Uhr in einer der wichtigsten Industriestädte Chinas. Alle Zeitangaben sind Ortszeiten.

  ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Condor

Die Deutsche Fluggesellschaft Condor erweitert auf Kurz- und Mittelstreckenflügen ihr Mahlzeitangebot. Ab dem 1. Mai können Fluggäste der Airline je nach Buchungszeitpunkt ab 7,99 Euro bis 24 Stunden vor Abflug die zusätzlichen Menüs bestellen. Neben den bisherigen Premium Menüs und dessen Sondervarianten – wie beispielsweise laktosefreie oder vegetarische Menüs – können Condor Gäste auf Kurz- und Mittelstrecken nun aus weiteren Köstlichkeiten wählen.

Reisende, die keine Verpflegung vorbestellen, erhalten an Bord nach wie vor ein kostenfreies Sandwich und Getränk. Dieses können Sie darüber hinaus durch das neue, erweiterte Bordangebot ergänzen. Neben Softdrinks und alkoholischen Getränken bietet Condor ihren Gästen eine Auswahl an kalter und nun auch warmer Speisen an.

  ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AM Linhas Aéreas

Die brasilianische Fluggesellschaft TAM Linhas Aéreas ist seit dem 31.03. offiziell dem oneworld Bündnis beigetreten. Alle Mitglieder des Vielfliegerprogramms TAM Fidelidade können ab sofort bei allen Fluggesellschaften der Allianz Vielflieger-Punkte sammeln und einlösen. Zu diesen Fluggesellschaften zählen unter anderem Airberlin, American Airlines, British Airways, Cathay Pacific Airways, Royal Jordanien, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN Airlines, Malaysia Airlines, Qantas, Qatar Airways, S7 Airlines sowie 30 weitere Fluggesellschaften.

Die Kooperation mit Miles & More bleibt weiterhin bestehen. Künftig können gesammelte Prämienmeilen bei den Airlines-Partnern eingelöst werden. Neben Lufthansa, Swiss und Aus-trian Airlines gehören hier ebenso die Vielfliegerprogramme von Air Canada, ANA, Brussels Airlines, Shenzhen Airlines, Singapore Airlines, South African Airways und Turkish Airways.

  ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Flughafen Frankfurt

Der Flughafen Frankfurt bietet seinen Gästen mit Beginn des Sommerflugplans 2014 Direktverbindungen zu 295 Destinationen in 105 Ländern an. Neu auf dem Frankfurter Flughafen sind zwei asiatische Fluggesellschaften. China Southern verbindet ab Juni dreimal wöchentlich den Rhein-Main-Flughafen mit Guangzhou mit Zwischenstopp in Changsha, das erstmals überhaupt ab Frankfurt direkt erreichbar ist. MIAT Mongolian fliegt zweimal pro Woche nonstop nach Ulan Bator in der Mongolei, das ebenfalls erstmals als Direktverbindung angeflogen wird.

Weitere neue Ziele von Frankfurt aus nach Asien sind unter anderem die indonesische Hauptstadt Jakarta, Urgensh in Usbekistan und Gazipasa an der türkischen Riviera. Die Direktziele in Europa werden ergänzt um Valencia, Montepellier, Tirana und Kalamata.

Mehr Informationen unter www.fraport.de.

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Pfeil Schwarze Liste der Fluggesellschaften veröffentlicht

Schwarze Liste Notfall-App für Geschäftsreisende im Ausland

Pfeil Neue Flugverbindungen weltweit

Schwarze Liste Fliegen ohne Angst

[/symple_box]

Foto: © Aleksandar Videnovic – Fotolia.com