Anzeige
Ägypten
© Shutterstock/Ägyptisches Fremdenverkehrsamt

Darum eignet sich Ägypten als Ziel für Langzeitaufenthalte im Winter

Den Winter an einem warmen Ort zu verbringen war bei digitalen Nomad*innen und Rentner*innen schon immer beliebt. Doch angesichts der signifikant gestiegenen Gas-, Energie- und Lebensmittelpreise wird das Sparen in diesem Jahr noch wichtiger. Ein kosteneffizientes Winterdomizil ist für viele näher in den Fokus gerückt. Ägypten ist zwar schon seit Jahren auf dem Reiseradar, aber jetzt wird es zu einem beliebten Winterziel.

Nach Angaben vieler Reiseunternehmen kostet ein Monat in einem luxuriösen Vier-Sterne-Hotel so viel wie die eingesparten Kosten für Gas, Energie und Lebensmittel für die vergleichbare Zeit in Deutschland. Nimmt man noch schöne Strände, warme Temperaturen und den Sommer hinzu, hat man das perfekte Reiseziel für lange Aufenthalte gefunden. Außerdem hat die ägyptische Regierung bereits Langzeitaufenthalte in Hotels gefördert, um es den Deutschen noch einfacher zu machen. Mit dem e-Visum können Deutsche bis zu 90 Tage in Ägypten verbringen.

So lässt sich bei einem Langzeitaufenthalt in Ägypten Geld sparen:

Die Rechnung ist folgendermaßen: Für einen vierwöchigen Winter in der Sonne fallen pro Paar Gesamtkosten von rund 1.218 Euro an. Darin enthalten sind etwa 160 Euro für einen Hin- und Rückflug aus Deutschland, 25 Euro pro Nacht in einem Vier-Sterne-Hotel und acht Euro für ein durchschnittliches Drei-Gänge-Menü in einem lokalen Restaurant. Zum Vergleich: Ein durchschnittlicher Zweipersonenhaushalt zahlt im Winter in Deutschland pro Monat rund 1.601,24 Euro für Gas, Energie, Lebensmittel und Getränke zusammen.

Langzeitaufenthalt Ägypten

© Ägyptisches Fremdenverkehrsamt

Amr El-Kady, CEO der ägyptischen Tourismusbehörde (ETA), sagt: „Ägypten freut sich immer, Reisende aus Europa willkommen zu heißen. Wir tun unser Bestes, um den Aufenthalt so angenehm und erschwinglich wie möglich zu gestalten. In dieser Wintersaison laden wir Sie ein, die kalten Monate unter der freundlichen ägyptischen Sonne zu verbringen, das Budget zu schonen und das Leben mit fantastischen neuen Erfahrungen zu füllen“.

Ägypten bietet Kultur und Natur

Von Kairo bis Luxor, von der betörenden Wüste bis zum üppigen Nil-Delta: Ägypten ist der Traum jedes Reisenden. Ob man in die reiche Unterwasserwelt des Roten Meeres eintaucht, auf dem Nil dem Sonnenuntergang entgegen segelt oder in beeindruckenden Tempelanlagen den Geheimnissen der alten Ägypter nachspürt – das Land der Pharaonen hat für jeden Besucher etwas anzubieten.

Zu den bekanntesten Zielen gehört die Hauptstadt Kairo, wo man in dem „Ägyptischen Museum“ in alle Epochen der ägyptischen Geschichte eintauchen und die berühmten Pyramiden von Gizeh mit der beeindruckenden Sphinx besuchen kann. Ein weiteres Highlight ist die Stadt Luxor, die einige spektakuläre Wunder zu bieten hat, darunter das Tal der Könige, den Tempel von Karnak und den legendären Luxor-Tempel, der zu den absoluten Muss-Sehenswürdigkeiten auf jeder Reise gehört und immer noch mit alten Geschichten verzaubert.

Paradies für Tauchbegeisterte

Wer aktive und abenteuerliche Aktivitäten bevorzugt, muss nicht lange suchen. Ägypten ist nicht nur ein Paradies für Taucherinnen und Taucher, sondern bietet auch Wüstenausflüge, Nilkreuzfahrten und atemberaubende Landschaften wie den Colored Canyon National Park auf der Sinai-Halbinsel. Während der Ökotourismus im Land immer beliebter wird und sogar spirituelle Touren angeboten werden, ist Ägypten auch für besonders hochwertige Wellnessbehandlungen bekannt.

Nilkreuzfahrt in Ägypten

© Shutterstock/Ägyptisches Fremdenverkehrsamt

Eine Nil-Kreuzfahrt ist ein Muss bei einem Langzeitaufenthalt in Ägypten.

Eine Vielzahl von Flugverbindungen sorgt für eine angenehme Anreise. So gibt es Direktflüge in den Badeort Hurghada (aus Berlin, Bremen, Düsseldorf, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Nürnberg) sowie nach Sharm el Sheikh (ab Berlin) und Marsa Alam (aus Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Düsseldorf und München).

Was Ägypten sonst noch zu bieten hat, erfahren Interessierte auf www.experienceegypt.eg

Wie eine Workation in Ägypten rechtssicher gelingt

Neben Homeoffice im Ausland hat sich inzwischen auch die sogenannte Workation etabliert. Immer mehr Unternehmen wollen es ihren Mitarbeitenden ermöglichen, problemlos im Ausland für sie zu arbeiten – beispielsweise im Anschluss oder in Verbindung mit einem Urlaubsaufenthalt in Ägypten. Doch was gut gemeint ist, hat auch seine rechtlichen Tücken.

Sorgfältige Vorbereitung durch das Personalmanagement ist wichtig, gerade weil es sich bei Workation um eine neue Arbeitsform handelt, deren rechtliche Beurteilung sich erst noch entwickeln muss.

Doch schon jetzt ist klar: Workation ist nicht gleich Workation. Je nach Dauer, Ort und Art der Tätigkeit gibt es unterschiedlichen Anspruch an das Personalmanagement. Einige Beispiel-Konstellationen stellt Auslandsexperte  Omer Dotou in diesem Video vor.