Anzeige

Chinesen sind wahre Reiseweltmeister

Weltweit machen chinesische Reisende inzwischen bis zu fünf Prozent des Geschäftsanteils von Hotels aus. Das haben 75 Prozent der befragten Hoteliers in einer Umfrage von hotels.com angegeben. Das Reiseportal befragte außerdem 3.000 Chinesen zu ihren Reisegewohnheiten. Tatsächlich gaben die Touristen aus Fernost im Jahr 2012 rund 102 Milliarden US-Dollar für ihren Urlaub aus.

Weiterhin prognostizierten Hoteliers für die nächsten drei Jahre ein Wachstum des chinesischen Marktes: Jeder zehnte erwartet eine Steigerung von mehr als 50 Prozent, während knapp die Hälfte aller Befragten (47 Prozent) mit einem Anstieg zwischen zehn und 50 Prozent rechnen.

Fast zwei Drittel (62 Prozent) der befragten Chinesen bestätigten den Trend weg von Gruppenreisen und hin zu Individualreisen – eine Entwicklung, die auch 70 Prozent der befragten Hoteliers so bewerteten. Drei Viertel (75 Prozent) der chinesischen Reisenden wünschen sich dementsprechend, dass Hoteliers an der Übersetzung ihrer Angebote wie Willkommens-Broschüren, Internetauftritten, TV Programmen und Zeitungen arbeiten sollten, während knapp die Hälfte der Befragten (42 Prozent) mehr Mandarin sprechendes Personal im Hotel empfahl.

Mehr als ein Viertel der chinesischen Reisenden (27 Prozent) nutzt übrigens Social-Media-Netzwerke, um sich für ein Urlaubsziel zu entscheiden – bei der Gruppe der jüngeren Reisenden unter 35 Jahren sind es sogar bereits 33 Prozent.

Mehr zum Thema:

PfeilDeutsche Männer sehen mehr von der Welt als Frauen

Pfeil Souveniers aus dem Urlaub: was mit darf

Pfeil Wo die Deutschen hinfliegen

Pfeil Sicherste Airline weltweit

Pfeil sicherste Airline weltweit Oman Air beliebteste Airline

Foto: © nickolae – Fotolia.com