Anzeige
© Monkey Business - AdobeStock

Sprachcamps: Diese Möglichkeit gibt es für Jugendliche

Ein Sprachcamp bietet Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und ein Abenteuer im Sommer zu erleben. Mit den internationalen Ferienprogrammen von AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. treffen sich Jugendliche aus aller Welt zwei bis vier Wochen lang in den USA, Europa oder Asien. Dabei können in Sprachkursen beispielsweise ihre Englisch-Kenntnisse verbessert, verschiedene Kulturen entdeckt und aktuelle Themen vertieft werden.

Fokus auf Spracherwerb und interkulturellen Austausch

Bei den Sprachcamps haben Jugendliche und ihre Eltern die Wahl: Jedes der zwei- bis vierwöchigen Abenteuer ist einem bestimmten Thema gewidmet. Ein Sprach- und Surfcamp in Irland, ein Englischkurs zu aktuellen Themen in den USA, Englischunterricht mit Sport- und Kreativ-Workshops in Dänemark sowie Sprach- und Kulturprogramme in China oder Spanien sind nur einige Programmbeispiele. Alle Camps richten ihren Fokus auf den Spracherwerb und interkulturellen Austausch. Dabei sorgt ein Freizeitprogramm als fester Bestandteil jedes Camps für Abwechslung und Spaß.

Die AFS-Sprachcamps sind zwei bis vier Wochen lang und richten sich an Jugendliche von 13 bis 18 Jahren. Anmeldungen für die Programme in den Sommerferien 2019 sind noch bis zum 1. Mai möglich. Alle Informationen zu den englischsprachigen Angeboten sowie die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es hier.