Anzeige
Sicherheit im Ausland
© vege - Fotolia.com

Sicherheit im Ausland: Expertenforum am 6. und 7. Februar in Hamburg

Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter wie auch die Unternehmensstandorte im Ausland wirkungsvoll schützen? Mit dieser Kernfrage befasst sich das SIMEDIA-Fachforum „Sicherheit im Ausland“, dass bereits zum vierten Mal Entscheidungsträger aus dem Bereich der Unternehmenssicherheit zusammenbringt. Dieses Jahr ist auch der Auslandsexperte BDAE erstmalig als Aussteller auf der Veranstaltung präsent.

Top-Themen des Veranstaltungprogramms

Neben Informationen zu aktuellen Gefährdungslagen steht die Präsentation zahlreicher Best Practice-Beispiele zur sicheren Entsendung von Mitarbeitern sowie spannende Erfahrungsberichte auf der Agenda.

Themen sind unter anderem:

  • Security- und Safety-Risk Assessment: Rechtssicherheit und Schutz der MA weltweit
  • Veränderte Anforderungen bei der Entsendung von Mitarbeitern in Risikoländer
  • Brennpunkt Türkei ­­– Bedeutung der politischen Entwicklungen für Unternehmen
  • Globale Risikoanalysen und Tools zur schnellen und eigenständigen Lagebewertung
  • Nachgeben oder nicht? – Erpressungen bei Auslandsaktivitäten
  • Mexiko – Gefährlicher als der Irak?
  • Prävention statt Reaktion – Erfahrungen und „Lessons Learned“ aus Sonderlagen
    (Nizza, Türkei etc.) der letzten Jahre
  • Baulicher Schutz gegen Sprengstoffanschläge

Die Teilnehmer erwartet interessante Vorträge von hochkarätigen Referenten unter anderem der US Botschaft, der KfW sowie aus Wissenschaft und international operierenden Unternehmen. Ein interessantes Rahmenprogramm mit Führung durch den alten Elbtunnel bietet die Möglichkeit zum intensiven Erfahrungsaustausch im Kollegenkreis.

Nähere Informationen sowie Anmeldeunterlagen finden Sie unter www.simedia.de.