Reiseziele zum Valentinstag
© AdobeStock

Die liebsten Reiseziele zum Valentinstag

Für viele Verliebte ist der Valentinstag eine gute Gelegenheit, ihrem Schatz eine Freude zu bereiten. Neben Pralinen, Schmuck und Blumen gehören romantische Trips für Zwei zu den Geschenke-Klassikern. Die Reiseplattform fromAtoB hat nun die beliebtesten europäischen Destinationen deutscher Paare untersucht. Dabei wurden mehr als 1.100 Suchanfrage für Paare vom 14. bis zum 17. Februar ausgewertet.

Paris Romatikziel Nummer Eins

Paris macht auch in diesem Jahr seinem Ruf als Stadt der Liebe alle Ehre. Ein Drittel aller Paar-Suchen für das verlängerte Wochenende hat die französische Hauptstadt als Ziel. Dieser Zeitraum versammelt darüber hinaus ein Drittel aller monatlichen Paris-Suchen auf sich. Dahinter rangieren Amsterdam (24 Prozent) und Wien (14 Prozent) auf den Silber- und Bronze-Platzierungen. London (sechs Prozent) sowie die beiden Schweizer Vertreter Zürich (sechs Prozent) und Basel (vier Prozent) komplettieren die Top Sechs. Danach folgen Rom, Salzburg, Innsbruck und Oslo auf den Plätzen Sieben bis Zehn.

Reiseziele zum Valentinstag

Venedig ist dieses Jahr bei Verliebten hingegen weniger beliebt. Lediglich zwei Prozent der Paare interessieren sich für ein Valentinstags-Wochenende in der Stadt der tausend Brücken. Damit rutscht Venedig, das bei den Paar-Buchungen für den gesamten Monat Februar den siebten Platz einnimmt, für den Zeitraum zwischen dem 14. und 17. aus den Top Ten.

Reisen zum Valentinstag im Trend

Dass sich der Städtetrip zum Valentinstag hierzulande besonderer Beliebtheit erfreut, wird durch die Untersuchung ebenfalls deutlich: 23 Prozent aller europäischen Auslandsreisen wurden im Februar für den Valentinstag und die darauffolgenden drei Tage gesucht. Damit fällt ein knappes Viertel aller monatlichen Suchanfragen auf die vier Tage.

Für Deutsche, Schweizer und Österreicher scheint das Geld für einen roamtischen Valentinstags-Trip jedoch nicht auszureichen. Männer planen 55 Euro auszugeben, Frauen 77 Euro. Im Ländervergleich ist Deutschland damit das einzige Land, in dem Frauen höhere Ausgaben planen als Männer.

Infografik: Die schlimmsten Geschenke zum Valentinstag | Statista

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Wie die Grafik von Statista zeigt, sind die günstigen und klassischen Valentinstagsgeschenke bei vielen nicht so beliebt. Für Frauen ist die größte Enttäuschung ein Haushaltsgerät, gefolgt von Plüschtieren und elektronischen Geräten. Bei Männern macht man mit Plüschtier, Blumenstrauß und Valentinskarte vieles nicht richtig.