Wirtschaftsakademie vergibt 30 Auslandsstipendien für Azubis

Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein vergibt ab sofort 30 Stipendien an Jugendliche, die während ihrer Ausbildung ein Praktikum in einem europäischen Land absolvieren wollen. Das Angebot richtet sich an Auszubildende im Tourismus, in der Gastronomie und im kaufmännischen Bereich, denn dort spielen Mobilität, interkulturelles Verständnis und Fremdsprachenkenntnisse besonders eine besonders große Rolle.

Die Auslandsstipendien für Azubis sind Tel des Projekts „Lernen in Europa II“, das wiederum zum Programm LEONARDO DA VINCI der Europäischen Union gehört und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird.

Zuschüsse für Reise- und Aufenthaltskosten

Die Teilnehmer erhalten unter anderem Zuschüsse für Reise- und Aufenthaltskosten. Die Wirtschaftsakademie unterstützt die Jugendlichen und ihre Ausbildungsbetriebe zudem bei der Organisation des vierwöchigen Auslandspraktikums. So werden beispielsweise Sprachkurse und interkulturelle Trainings zur intensiven Vorbereitung vermittelt, die ebenfalls bezuschusst werden. Damit die Jugendlichen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten gezielt erweitern können, werden ihre Aufgaben im Austauschbetrieb vorher genau festgelegt. Auf diese Weise sollen sie nicht nur viele persönliche Erfahrungen mit nach Hause nehmen, sondern auch neues Know-how vom Wirtschaftsleben der europäischen Nachbarn mit in ihre Unternehmen.

Kontakt für weitere Informationen:

Sibille Fuhrken und Stephan Jung von der Wirtschaftsakademie (Tel.:+49-4821-7702–514)

Internet: www.fit-fuer-das-ausland.de

Mehr zum Thema Ausbildung im Ausland:

https://www.expat-news.com/ausbildung-ausland/

Foto: © FotolEdhar – Fotolia.com