freepik.com

Wieviel Geld die Deutschen für ihren Sommerurlaub ausgeben wollen

Mehr als die Hälfte aller Bundesbürger – nämlich 57 Prozent – haben vor, in diesem Sommer in den Urlaub zu fahren.

Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage für das Hamburger Magazin Stern anlässlich der Berliner Internationalen Tourismus-Börse (ITB) planen 40 Prozent der Befragten in diesem Sommer keinen Urlaub. Darunter sind mit 47 Prozent überdurchschnittlich viele über 60-Jährige, da diese keine Rücksicht auf die Schulferien nehmen müssen und zu anderen Jahreszeiten ihren Urlaub planen.

Wer in diesem Sommer Urlaub machen will, wurde auch nach den voraussichtlichen Kosten je erwachsene Person gefragt, wobei An- und Abreise, Übernachtungen, Verpflegung und sonstige Ausgaben zusammengerechnet werden sollten. Danach wollen 13 Prozent aller Befragten unter 500 Euro für ihren Sommerurlaub anlegen, 35 Prozent zwischen 500 und 1.000 Euro, 21 Prozent zwischen 1.000 und 1.500 Euro, 15 Prozent zwischen 1.500 und 2.000 und immerhin noch 14 Prozent mehr als 2.000 Euro.

Senioren geben mehr Geld für Urlaub aus

Mit Urlaubskosten von mehr als 2.000 Euro pro Person rechnet mit 21 Prozent wiederum eine überdurchschnittlich hohe Anzahl der über 60-Jährigen. Die jüngeren Befragten geben dagegen deutlich häufiger geringere Beträge an, da sie meist mit Kindern verreisen.

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Sommerurlaub Kuba als Traumurlaubsziel und Alternative zum Strandurlaub

Sommerurlaub Jeder dritte Deutsche urlaubt zu Hause

Sommerurlaub Immer mehr Europäer machen Winterurlaub in der Sonne

[/symple_box]