Anzeige

Beiträge mit Tag ‘Ferienimmobilie in Spanien’

Immobilie im Ausland

Die eigene Immobilie im Ausland: Wichtige Fakten und Tipps

Eine Immobilie im Ausland zu kaufen, kann sich als eine gute Altersvorsorgemaßnahme erweisen. Der Grund: Mieteinnahmen von durchschnittlich rund 18.000 Euro pro Jahr (Deutschland: 16.700 Euro) sowie gleiche oder sogar bessere Bruttorenditen als hierzulande macht das Eigenheim im Ausland erstrebenswert.
Immobilienrecht in Spanien

Immobilienrecht in Spanien: Was Käufer beachten sollten

Zwar ist der Erwerb einer Immobilie auf Mallorca grundsätzlich recht einfach. Interessenten sollten jedoch gewisse Voraussetzungen erfüllen und die Rechtslage kennen. Darauf weist der Immobilienmakler Tierra-Mallorca auf seinem Immobilienrecht-Blog hin.

Erste Preisanstiege für Mallorca-Immobilien

Bereits zum zweiten Mal untersuchte das Center for Real Estate Studies (CRES) im Auftrag von Immobilienmakler Porta Mallorquina Real Estate den Ferienimmobilienmarkt auf Mallorca.

Deutscher Fiskus verlangt Steuern auf Immobilienbesitz in Spanien

In letzter Zeit haben zahlreiche Verkäufer von Immobilien in Spanien Post von ihrem deutschen Wohnsitzfinanzamt bekommen. Dem Schreiben war stets ein Vollstreckungstitel eines spanischen Finanzamtes beigefügt, der fein säuberlich die steuerliche Hauptsumme, Verzugszinsen und den Säumniszuschlag auflistete.

Aktuelle Immobilienpreise in Spanien

Wohnen, wo andere Urlaub machen: Spanien gehört nach wie vor zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen und ist auch bei Auswanderern gefragt. Wer sich hier dauerhaft niederlassen will, sollte aber den lokalen Markt für Ferienimmobilien genau kennen.