Anzeige

Beiträge mit Tag ‘Business-Knigge Ausland’

Kurzer Reise-Knigge für Urlauber

Andere Länder, andere Sitten – diese Regel gilt schon lange und hat auch weiter Bestand. Um auf Reisen nicht unangenehm aufzufallen, sollte man also Bescheid wissen, welches Verhalten im jeweiligen Urlaubsland akzeptabel ist. Das Magazin Reader’s Digest hat in seiner Juni-Ausgabe einen Reise-Knigge speziell für Urlauber veröffentlicht, der beschreibt, was Reisende auf vier Kontinenten beachten sollte: Mitarbeiter der Schwester-Redaktionen in aller Welt verraten, welche Fettnäpfchen man wie umgeht.

Kleiner Reiseknigge für den Urlaub

Andere Länder, andere Sitten – wer sich im Urlaubsland nicht auskennt, fällt unter Umständen unangenehm auf, ohne es zu wollen oder zahlt unnötig hohe Preise. Das gilt insbesondere beim Ausgehen und im Restaurant. Denn nicht überall auf der Welt essen die Menschen mit Messer und Gabel oder mit einer beliebigen Hand.

Wieviel Trinkgeld man im Ausland gibt

Wie viel Trinkgeld ist angemessen? Die Beantwortung dieser Frage fällt manchmal schon hierzulande schwer. In den Ferien müssen sich Urlauber auch mit den Sitten und Gebräuchen im Ausland auseinandersetzen. Denn in den USA ist der „Tip“ von 10 bis 15 Prozent der Bewirtungskosten Pflicht, da die Serviceleistungen im Restaurant nicht inklusive sind.

Kleine Benimmfibel fürs Ausland

Der ADAC hat einige grundlegende Tipps zusammengestellt, die sehr hilfreich für deutsche Reisende im Ausland sind. Wer Benimmregeln und Trinkgeld-Gepflogenheiten kennt, der findet sich schneller in der Ferne zurecht.