Anzeige

Auslandsstipendium für Rechtsstudium in Vietnam

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) in Berlin vergibt erstmals 16 Stipendien zum Wintersemester 2012/13 an Bewerber für den Masterstudiengang „Financial and Managerial Accounting“ (FAMA) in Vietnam.

Dank der Förderung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und des Deutschen Auswärtigen Amtes (AA) stehen dafür insgesamt rund 130.000 Euro zur Verfügung. Mit dem Stipendienprogramm wird eine Intensivierung des Austausches in dem gemeinsamen Masterstudiengang von HWR Berlin, Banking Academy of Vietnam in Hanoi und der Ho Chi Minh City Open University in Ho Chi Minh City ermöglicht. Profitieren werden auch die begleitenden Kooperationen zwischen den beteiligten Hochschulen und Institutionen in Vietnam und Deutschland.

Stipendien auch für Bewerber aus Vietnam

Vier Stipendien stellt die Hochschule für interessierte Studiengangsbewerber aus Ländern außerhalb Vietnams bereit, die damit ihre Teilnahme am zweijährigen Aufbaustudium in Vietnam finanzieren können, einschließlich der Studiengebühren, Reise- und Lebenshaltungskosten. Zum Kreis der Geförderten mit vier Gebührenstipendien und acht Stipendien für Deutschlandaufenthalte gehören darüber hinaus Studiengangsbewerber sowie FAMA-Studierende vietnamesischer Staatsbürgerschaft mit Wohnsitz in Vietnam.

Erster Studiengang-Export der HWR

Das englischsprachige Masterprogramm, das seit Januar 2012 von der HWR Berlin an zwei Hochschulstandorten in Vietnam angeboten wird, ist der erste Studiengangsexport der HWR Berlin ins Ausland. Die Lehre an der Banking Academy of Vietnam in Hanoi und der Ho Chi Minh City Open University in Ho Chi Minh City wird – anders als bei gängigen Franchise-Modellen an vietnamesischen Universitäten – ausschließlich von deutschen Professorinnen und Professoren durchgeführt. Das akademische Programm der HWR Berlin traf auf ein derart großes Interesse, dass zusätzlich zu den derzeit insgesamt 52 Studierenden im Dezember 2012 eine weitere Studiengangsgruppe eingerichtet wird.

Informationen und Bewerbung zum Stipendienprogramm:
Prof. Dr. Rainer Stachuletz
E-Mail: [email protected]

Foto: © ko.yo – Fotolia.com