Anzeige

Neuigkeiten rund ums Fliegen

Expat News liefert wieder Neuigkeiten rund ums Fliegen. Diesmal erhalten die Leser Informationen zu Flugverbindungen, E-Zigaretten und einer Verlosung.

E-Zigaretten sind nur noch im Handgepäck erlaubt

E-Zigaretten haben in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt. Aktuellen Zahlen zufolge greifen mittlerweile mehr als zwei Millionen Deutsche zur elektronischen Zigarette. Doch immer häufiger wird auch über die Nachteile diskutiert. Nun zeigt sich noch ein weiterer: E-Zigaretten können sich leicht entzünden, wenn das Heizelement nicht abgestellt wurde oder es sich unabsichtlich einschaltet.

Weil es in der Vergangenheit immer wieder zu Zwischenfällen kam und sich E-Zigaretten im Gepäck von Passagieren entzündeten, hat die in Montreal ansässige Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) nun reagiert und die Mitnahme der Geräte in aufgegebenen Reisegepäck verboten. Bisher gab es hierzu nur eine Empfehlung. Nun gilt für in allen 191 Mitgliedsländer der ICAO: Wer seine E-Zigarette mit auf Flugreisen nehmen möchte, muss diese künftig im Handgepäck verstauen. Ebenso bleibt das Rauchen und aufladen von E-Zigaretten an Bord weiterhin verboten.

Air Serbia und Airberlin

Mitglieder des Vielfliegerprogramms topbonus von Airberlin können ab sofort auf dem gesamten Streckennetz der größten serbischen Fluggesellschaft Air Serbia Prämienmeilen sammeln und einlösen.

Das Codeshare Abkommen umfasst aktuell 32 Strecken. Airberlin bietet insgesamt 17 von Air Serbia durchgeführt Strecken unter AB-Flugnummern an, darunter Verbindungen von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart in die serbische Hauptstadt Belgrad.

Fluggäste von Air Serbia können unter JU-Flugnummern von ihrem Belgrad-Flug auf 25 von Airberlin operierte, weiterführende Strecken ab Berlin umsteigen.

Neben dem Sammeln und Einlösen von Prämienmeilen haben tobbonus Teilnehmer eine Reihe weiterer Vorteile durch die neue Kooperation mit Air Serbia, wie etwa zusätzliches Freigepäck, Priority Check-in, Zugang zur Lounge in Belgrad sowie Pre-Boarding.

Zum Start der Kooperation erhalten topbonus Teilnehmer bis zum 11. September dieses Jahres doppelte Prämienmeilen auf Air Serbia-Flügen.

Bulgaria Air

Bulgaria Air, die nationale Fluggesellschaft Bulgariens, verbindet seit dem 5. Juni dieses Jahres Sofia mit Düsseldorf.

Sofia ist das bedeutendste Industriezentrum Bulgariens und daher besonders für Geschäftsreisende ein interessantes Ziel. Mitarbeiter von Firmen, die in Nordrhein-Westfalen und Bulgarien ansässig sind, können über die neue Nonstop-Verbindung schnell zwischen beiden Standorten pendeln.

Die Airline startet jeweils donnerstags und samstags um 6.40 Uhr in der bulgarischen Hauptstadt und hebt um 9.10 Uhr in Düsseldorf für den Rückflug ab. Auf der Verbindung setzt die bulgarische Fluggesellschaft den Flugzeugtyp Embraer E190 ein. Ab dem 30. Juni wird die Strecke zusätzlich auch dienstags bedient. Bulgaria Air bietet die Linienflugverbindung in Kooperation mit dem Codeshare-Partner Airberlin an.

Fotolia_50497412_XS

Malaysia Airlines

Die größte malaysische Fluggesellschaft Malaysia Airlines startet ab dem 1. September dieses Jahres unter dem Namen Malaysia Airlines Berhad. Die neue Airline ist im vollständigen Besitz von Khazanah – dem staatlich kontrollierten Fond Malaysias.

Die bisherige Malaysia Airline bleibt jedoch weiterhin im normalen Geschäftsbetrieb. Alle bereits ausgestellten Tickets der bestehenden Fluggesellschaft behalten ihre Gültigkeit und werden von der neuen Airline anerkannt.

Die Neufirmierung ist Bestandteil eines Umstrukturierung-Planes, der im letzten Jahr vorgestellt wurde. Er soll, die nach zwei schweren Flugzeugunglücken angeschlagene Airline, aus der Verlustzone helfen.

Neben der Umbenennung hat die Fluggesellschaft auch ihr Streckennetz gestrafft. Die Verbindung Kuala Lumpur nach Kunming ist seit dem 30. April eingestellt. Ab dem 6. Mai wird die Route von Kuala Lumpur nach Krabi nicht mehr bedient. Der letzte Abflug von der malaysischen Hauptstadt nach Frankfurt fand am 29. Mai statt und Kochi fliegt die Airline seit dem 1. Juni nicht mehr an.

Singapore Airlines

Singapore Airlines, die größte Fluggesellschaft des Stadtstaates Singapore, bietet ihren Reisenden ab August dieses Jahres eine neue Premium Economy-Klasse an.

Die lederveredelten Sitze dieser neuen Klasse sind je nach Flugzeugtyp 47-49,5 cm breit. Die Rückenlehne kann individuell angepasst werden und ist um 20,3 cm verstellbar. Der Sitzabstand beträgt 96,5 cm. Jeder Sitzplatz ist daneben mit einen Cocktailtisch sowie einer Waden- und Fußstütze ausgestattet. Daneben verfügt die neue Reiseklasse über geräuschreduzierende Kopfhörer, 33,8 cm großen Full-HD-Bildschirmen, einen eigenen Stromanschluss, zwei USB-Anschlüsse pro Sitzplatz, ein Leselicht sowie über mehr Stauraum für persönliche Gegenstände.

Reisende der neuen Premium Klasse können zudem aus einen erweiterten Angebot an Essen und Getränke auswählen. Im Rahmen des Premium Economy Book the Cook-Services können sie bereits vor Abflug ausgewählte Hauptgerichte bestellen. Ebenso profitieren Reisende dieser Klasse von einem Priority-Check in und bevorzugter Gepäckbeförderung sowie einer großzügigen Freigepäckmenge von 35 Kilogramm.

Die Premium Economy Class wird schrittweise in die Flotte der Airline eingebaut. Zum ersten Mal wird die Klasse auf der Route von Singapur nach Sydney am 9. August dieses Jahres eingesetzt. Danach wird sie auch auf anderen Strecken eingeführt, darunter Frankfurt, München, New York, Zürich, London, Peking, Delhi, Hongkong, Mumbai, Shanghai und Tokio.

Cathay Pacific

Die asiatische Cathay Pacific startet ab 1. September dieses Jahres eine neue Nonstop-Verbindung zwischen Düsseldorf und Hongkong. Die neue Strecke soll laut Angaben der Airline viermal pro Woche – jeweils montags, dienstags, donnerstags und samstags – angeboten werden. Zum Einsatz kommt eine Boeing 777-300ER. Düsseldorf wird neben Frankfurt der zweite deutsche Flughafen, den die Airline bedient.

Zur Feier dieser neuen Verbindung verlost die asiatische Fluglinie zwei Economy Flugtickets für den Erstflug von Düsseldorf nach Hongkong sowie vier Übernachtungen in einem 4-Sterne Hotel. Das Gewinnspiel läuft seit dem 13. Juni auf der auf der Facebook Seite der Airline. Die vollständigen Teilnahmebedingungen sind auf der Homepage von Cathay Pacific einsehbar.

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

FliegenNeue Flugrouten bei den Airlines

FliegenNeues von den Airlines

FliegenAusgleichszahlungen auch bei Codeshare-Flügen

[/symple_box]

Titelbild: © ryanking999 – Fotolia.com

Bild: © Alex White – Fotolia.com