Anzeige

Mit dem TGV von Freiburg nach Paris

Bahnreisende aus dem Südwesten Deutschlands kommen künftig schneller nach Frankreich: Am 26. August startet eine neue Hochgeschwindigkeitsverbindung für Zugreisende von Süddeutschland nach Paris. Ermöglicht wird dies durch die Verlängerung der bestehenden Linie Paris mit dem elsässischen Mülhausen. In Zukunft startet diese in Freiburg im Breisgau, wie die französische Staatsbahn SNCF mitteilte. Die Fahrzeit von Freiburg nach Paris verkürzt sich damit von momentan bis zu fünf Stunden auf 3 Stunden 40 Minuten und das bisher erforderliche Umsteigen entfällt. Mehr Infos unter www.sncf.com/de.

Quellen: www.cibt.de und www.tip.de

Mehr zum Thema:

Pfeil Mexiko will Bahnlinien für den Personentransport ausbauen

Pfeil Kuwait: Milliarden für den Nahverkehr

Pfeil Türkei: Mehr als 5.000 Straßenbahnen und Metros benötigt

Foto: © rochagneux – Fotolia.com