Anzeige

Praxisratgeber für Subsahara-Länder

Die IHK Mittlerer Niederrhein hat einen kostenlose Ratgeber veröffentlicht, der interkulturelle Fakten für die Region Subsahara liefert. Geboten werden beispielsweise Profile mit Verhaltenstipps für die folgenden Märkte: Äthiopien, Angola, Ghana, Kamerun, Kenia, Nigeria, Südafrika und Tansania. Die Publikation sowie die einzelnen Länderprofile, Unternehmerinterviews und ein Quiz sind unter www.subsahara-afrika-ihk.de/kulturkompetenz abrufbar.

Ziel ist es zu sensibilisieren, einen Überblick zu geben und mit Wissen und Tipps weiterzuhelfen. Autorin der Publikation ist Frau Dr. Inge Hackenbroch, die als ehemalige Afrika-Korrespondentin der bundeseigenen Außenwirtschaftsförderungsgesellschaft Germany Trade & Invest mehr als 20 Jahre lang aus Afrika über die Märkte südlich der Sahara berichtet hat.

Die 124-seitige Publikation ,,Interkulturell kompetent unterwegs in Subsahara-Afrika“ erläutert zunächst Faktoren, die für das kulturelle Verständnis eines Großteils der Region eine Schlüsselrolle spielen. Zum Beispiel sind die Gesellschaften sowie die politischen und wirtschaftlichen Systeme vieler afrikanischer Länder bis heute durch ihre ehemaligen Kolonialmächte aus Europa geprägt. Eine weitere gravierende Folge der Kolonialzeit: Nahezu alle Länder südlich der Sahara sind Vielvölkerstaaten. Das Zusammenleben der Ethnien in diesen Staaten ist aber nicht immer frei von Spannungen – ein Umstand, den man unter anderem bei Personalfragen berücksichtigen sollte.

Ausführliche Kulturprofile für Subsahara-Handelspartner Deutschlands

Im Mittelpunkt des Ratgebers stehen Länder, die eine besondere Bedeutung für deutsche Unternehmen haben oder vielversprechende wirtschaftliche Chancen bieten: Äthiopien, Angola, Ghana, Kamerun, Kenia, Nigeria, Südafrika und Tansania. Welche historischen Ereignisse haben die Kulturen dieser Länder geprägt? Welche Trends und Themen sind aktuell? Und: Was assoziieren ihre Bewohner mit den Deutschen? Antworten auf diese Fragen liefern Kulturprofile dieser Länder. Des Weiteren verdeutlichen sie anhand von Kulturstandards die im jeweiligen Land geltenden Werte und Gepflogenheiten.

Die Broschüre wird ergänzt durch eine Reihe von Interviews mit Experten und Unternehmern, die bereits erfolgreich in Afrika tätig sind. Sie berichten von ihren Erfahrungen mit afrikanischen Partnern und geben Hinweise aus der Praxis, etwa worauf es beim Umgang mit afrikanischen Behördenvertretern ankommt. Abgerundet wird die Publikation durch weiterführende Links zu interessanten Quellen und Ansprechpartnern sowie einem Quiz.

Im Subsahara-Afrika Blogder IHK Mittlerer Niederrhein unter www.subsahara-afrika-ihk.de/kulturkompetenz finden Interessierte den Praxisratgeber sowie alle Kulturprofile der im Praxisratgeber dargestellten Länder als PDF. Dort können auch alle Interviews in voller Länge nachgelesen sowie das eigene Wissen einem Quiz getestet werden.

titelbild_interkulturell_unterwegs_in_subsahara-afrikaDownload des Praxisleitfadens

Durch einen Klick auf den folgenden Link können Sie sich den Praxisleitfaden herunterladen: „Interkulturell kompetent unterwegs in Subsahara-Afrika“ (124 Seiten; Dateigröße: 5,6 MB).

 

 

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

[/symple_box]