Anzeige
Titelbild: © Thomas Reimer - Fotolia.com

Warum die Deutschen 1962 im Ausland Urlaub machten

Im Jahr 1962 wollte knapp jeder dritte Deutsche Urlaub im Ausland verbringen. Als Grund dafür gaben jeweils acht Prozent das bessere Klima und Kontakte mit Ausländer an. Jeweils vier Prozent führten Landschaft und Sehenswürdigkeiten, geringere Kosten und den Alltagswechsel als Motivation an.

Anlässlich des 70. Geburtstages hat die von Bernhard Huttner in Hannover als Globus-Kartendienst gegründete Grafikfirma der Nachrichtenagentur dpa einen Schaubild-Schatz wiederentdeckt und beispielsweise diese Grafik veröffentlicht.

"Grafik des Monats" - Sonderthema im Juni: Historische Grafik zu Urlaubsreisen / Historischer Originaltext: Jeder dritte erwachsene Deutsche will im Urlaubsjahr 1962 den Staub der Bundesrepublik von seinen Füßen schütteln. Warum? Sind die Schönheiten Deutschlands schon allzu bekannt? Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43612 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/dpa-infografik GmbH"

Original-Grafiktext von 1962: Jeder dritte erwachsene Deutsche will im Urlaubsjahr 1962 den Staub der Bundesrepublik von seinen Füßen schütteln. Warum? Sind die Schönheiten Deutschlands schon allzu bekannt?

Quelle: dpa-infografik GmbH