Anzeige
© djama - Fotolia.com

Den Ruhestand auf einem Kreuzfahrtschiff verbringen

Wer braucht schon eine Insel, wenn er seinen Ruhestand auf einem Kreuzfahrtschiff verleben kann? Das Schiff „The World“ gilt als erstes Seeschiff, das als Privatresidenz fungiert und auch so ausgestattet ist. Die Bewohner leben tatsächlich an Bord und sind nicht etwa auf einer Urlaubsreise. Das Schiff befährt über das ganze Jahr die Weltmeere und hält sich für gewöhnlich für zwei bis drei Tage an den Häfen auf.

The World fährt unter der Flagge der Bahamas und ist mit 43.188 BRZ vermessen (BRZ = Bruttoraumzahl, zum Vergleich: 10.000 Kubikmeter entsprechen 2.800 BRZ). Es ist 196 Meter lang, hat 12 Decks und eine Maximalgeschwindigkeit von 18,5 Knoten. Die Schiffsbesatzung besteht aus 250 Mitgliedern.

Die 165 Appartements sind Eigentum der Bewohner oder können gemietet werden. Der Kaufpreis einer Wohnung von 130 m² liegt zwischen 600.000 und 13,5 Millionen US-Dollar; hinzu kommen jährliche Unterhaltskosten inklusive Verpflegung bis zu 300.000 US-Dollar. „The World“ wurde 2002 fertiggestellt und wird von der Gesellschaft ResidentSea in Miami (Florida) betrieben. Der Heimathafen befindet sich in Nassau (Bahamas).

Für Unterhaltung an Bord ist gesorgt

Neben diversen Restaurants, Shops und Sportplätzen stehen den Bewohnern auch ein Jogging-Parcours, Golfplätze sowie eine medizinische Versorgungseinrichtung zur Verfügung. Zudem bietet der Betreiber den Bewohnern außergewöhnliche Expeditionen, beispielsweise nach Grönland, zur Antarktis, den Falkland-Inseln sowie Afrika und Australien. Auch Deutschland stand schon einmal auf der Reiseroute – im Mai 2016 legte der Dampfer im Hamburger Hafen an.

Weitere Infos zum Ruhestand auf dem Kreuzfahrtschiff The World finden Sie hier.