Anzeige
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Worauf Europäer bei ihren Jobs Wert legen

Ob eine Person zufrieden mit ihrem Job ist, kommt bekanntlich auf viele unterschiedliche Faktoren an. Doch was ist es, was für Europäer den Unterschied zwischen einem wirklich guten Arbeitsverhältnis und einer vielmehr kurzen beruflichen Zwischenstation ausmachen kann? Die Jobsuchmaschine Jobkralle/Jobswype fragte ihre User daher, was für sie bei einem Job am wichtigsten sei.

Gutes Arbeitsverhältnis ist den Europäern am wichtigsten

Bei der Umfrage standen die Faktoren „ein gutes Arbeitsklima“, „das Gehalt“, „interessante Tätigkeit“ und „flexible Arbeitszeiten“ zur Auswahl. Beginnend mit jenem Kriterium, auf das, zumindest im Verhältnis zu den anderen, am wenigsten Wert gelegt wird, so war dies der Faktor der interessanten Tätigkeit. Diese lag jedoch nur knapp hinter den flexiblen Arbeitszeiten. Am wichtigsten ist für Europäer ein gutes Arbeitsverhältnis gefolgt von dem Gehalt.

dt

In der Gegenüberstellung mit dem Gehalt und einem guten Arbeitsklima sind die eigentliche berufliche Tätigkeit und flexible Zeiteinteilung für die meisten Europäer also zweitrangig. Dies zeigt sich besonders in Rumänien, wo nur acht Prozent der User angaben, dass eine interessante Tätigkeit für sie von Bedeutung wäre und kein einziger auf flexible Arbeitszeiten Wert legt. Dafür stimmten rund 77 Prozent der Befragten in Rumänien für ein gutes Arbeitsklima und 15 Prozent für das Gehalt.

Das Vereinigte Königreich ist das einzige Land, in dem das Verhältnis zwischen „Arbeitsklima und Gehalt“ und „interessante Tätigkeit und flexible Arbeitszeiten“ in etwa ausgeglichen ist, ist. Dort stimmte der Großteil, nämlich rund 43 Prozent der Befragten, für ein gutes Arbeitsklima, nur neun Prozent gaben das Gehalt als für sie am wichtigsten an, 17 Prozent ist eine interessante berufliche Tätigkeit wichtig und 31 Prozent legen Wert auf flexible Arbeitszeiten.

An dieser Umfrage, die im August 2016 durchgeführt wurde, nahmen 3500 Personen teil.