Anzeige
© cpaulsen - Fotolia.com

Was denkt Europa über die Deutschen?

„Warum graben Deutsche Löcher?“, „Warum sollen Deutsche wie Pinguine laufen?“ und „Wieso ist Deutschland ein Land für Erwachsene?“  Das alles und noch viel mehr versuchen unsere europäischen Nachbarn mithilfe von Google über uns herauszufinden.

Googles Auto-Vervollständigungsfunktion macht Nutzern das Leben in der Regel leichter. Sobald man ein oder mehrere Wörter in Googles Suchleiste eingibt, schlägt die Funktion vor, wie der gesuchte Satz oder die gesuchte Frage weitergehen könnte – basierend auf den häufigsten Suchanfragen. Diese Suchvorschläge sind oftmals erwartbar, aber sie können auch sehr absurd oder überraschend sein.

Interaktive Karte

Aus diesem Grund hat die Produktsuchmaschine Ladenzeile.de eine Studie erstellt, in der sie die häufigsten Suchanfragen über Deutschland in Europa gesammelt und auf einer interaktiven Karte dargestellt hat.

Die Studie wurde in 24 europäischen Sprachen mithilfe von „Google Suggest“ verfasst und ins Deutsche übersetzt. Rassistische oder beleidigende Ergebnisse wurden komplett ausgeschlossen und auf der Karte nicht berücksichtigt. Zudem konnten nicht alle europäischen Länder in die Studie mit einbezogen werden, da einige etwa zu klein sind und Suchanfragen keine stichhaltigen Ergebnisse lieferten.

Das fragen sich unsere Nachbarländer

Das Ergebnis ist zum Teil überraschend und sehr vielfältig, denn neben Klischees („Warum sind Deutsche blond?“, „Warum ist die deutsche Sprache so schwer?“) wollen viele Länder Dinge über uns in Erfahrung bringen, die uns stutzig machen.

Warum halten uns die Österreicher etwa für Kokosnüsse? Diese Frage erscheint auf den ersten Blick absurd, findet ihren Ursprung aber in einer Fernseh-Doku über interkulturelle Unterschiede, in welcher die Deutschen mit Kokosnüssen verglichen werden. Ganz so wie die tropische Frucht seien sie: hart, haarig und schwer zu knacken.

In Skandinavien scheint man nicht sicher zu sein, was man von Deutschland halten soll. Die Norweger beispielsweise wundern sich, wofür Deutschland eigentlich bekannt ist. Stellen aber auch fest: „Deutschland ist ein Land für Erwachsene.“  Dänemark geht da noch ein Stückchen weiter: „Deutschland ist cool geworden.“ Das bestätigen wir natürlich gerne.

Eine rätselhafte Suchanfrage stellen Belgier und Holländer wiederholt: „Warum graben Deutsche Löcher?“. Die Erklärung: In beiden Ländern sind wir bekannt dafür, am Strand Löcher zum graben – als Windschutz.

Außerdem ist es ein Rätsel für Griechenland, warum uns geraten wurde wie Pinguine zu laufen. Verständlich: Der Pinguin-Gang, der uns bei Glatteis gegen die Sturzgefahr schützen soll, ist

vermutlich noch nicht in allen Ländern verbreitet.

Die vollständige interaktive Karte finden Sie hier.