Anzeige
© Rawpixel.com - Fotolia.com

Auslandskarriere-Messe in Hamburg am 7. Oktober

Heute ein Meeting in New York, morgen eine Präsentation in Hongkong – eine internationale Karriere ist der Traum vieler Studierenden. Ein Schritt näher bringt sie das Summit „Careers in International Business Management“ am 7. Oktober 2016 von 10:00 bis 17:30 Uhr an der ISM Hamburg. Dabei zeigen Referenten von unter anderem PricewaterhouseCoopers, Google und Airbus, wie eine Karriere in internationalen Unternehmen gelingt.

Laut einer Stepstone-Studie zeigen in Deutschland vor allem junge Erwachsene im Alter von 21 bis 30 Jahren eine hohe Bereitschaft, zeitweilig im Ausland zu arbeiten, um sich dort weiterzuentwickeln. Vor allem die Schweiz, USA und Großbritannien gelten dabei als begehrte Ziele. „Das Summit soll den Teilnehmern verschiedene Wege einer internationale Karriere aufzeigen und dabei ganz praktische Tipps vermitteln“, sagt Prof. Dr. Cordelia Friesendorf, Campusleiterin der ISM Hamburg.

Einer, der bereits erfolgreich Karriere macht, ist Philipp Depiereux, Gründer und Geschäftsführer von etventure. Mit seiner Digitalberatung mit Standorten von New York bis Zürich unterstützt der ISM-Absolvent Firmen auf dem Weg der digitalen Transformation. Beim ISM Summit wird er in seiner Eröffnungsrede über Unternehmen im Wandel der Digitalisierung sprechen.

Vorträge über internationale Karrieremöglichkeiten

Zu den weiteren Referenten zählen unter anderem Sebastian Ehlert und Christoph Wappler, die im Bereich Financial Services bei PricewaterhouseCoopers tätig sind, und in ihrem gemeinsamen Vortrag über internationale Karrieremöglichkeiten bei der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft referieren. Bianca Dennstedt, New Business Development Managerin bei Google, wird hingegen die Karrierewege in Digital-Media-Unternehmen vorstellen.

Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 10 Uhr an der ISM (Brooktorkai 22, 20457 Hamburg) und ist kostenlos. Das Summit richtet sich an Studierende der ISM sowie externe Gäste. Um Anmeldung unter [email protected] wird gebeten. Weitere Informationen zum Programm unter http://www.ism.de .