Länderküche
© rawpixel auf unsplash.com

Länderküche Italiens bei fast allen Europäern beliebt

Wer Besuch aus dem europäischen Ausland bekommt, sollte Pizza oder Pasta servieren: Auf die italienische Küche können sich laut einer YouGov-Umfrage in sieben Ländern fast alle einigen. In Deutschland ist es gar die beliebteste Länderküche, ebenso in Schweden. Die Franzosen und die Briten bevorzugen hingegen das, was der heimische Herd hergibt, wie die entsprechenden Grafiken zeigen.

Infografik: Wie die Europäer am liebsten essen Länderküche | Statista

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Weniger beliebt oder auch bekannt sind Gerichte aus Polen, Afrika und der Karibik. Im Schnitt gibt nur jeder fünfte Befragte an, polnisch zu essen. Ein Viertel sprechen Afrikanisch zu, immerhin ein Drittel Karibisch.

Länderküche

Bei fast allen Europäern ist Fleisch sehr beliebt, obwohl sich viele vornehmen, auf dieses tierische Produkt zu verzichten.

Fleisch in jeder Länderküche weiter beliebt

Im vergangenen Jahr lag der Fleischverzicht gar auf dem dritten Platz der häufigsten Fastenvorhaben – zwar hinter Süßigkeiten und Alkohol, aber noch vor dem Rauch- oder Fernsehverzicht. Diesen Vorsatz dürften sich auch in diesem Jahr wieder viele gefasst haben.

Infografik: So häufig essen Europäer Fleisch Länderküche | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Dabei ist das Weglassen von Fleisch- und Wurstwaren nicht unbedingt leicht: Wie die Grafik von Statista zeigt, gehören die tierischen Produkte für viele völlig selbstverständlich zu den täglichen Mahlzeiten dazu. Beim Frühstück kommen Wurst und Co. am seltensten auf den Tisch, nur in Polen greift die Mehrheit auch am Morgen zu den Fleischprodukten, Deutschland liegt auf dem zweiten Rang. Am häufigsten wird Fleisch hierzulande zum Mittagessen konsumiert, aber auch am Abend kommt es bei vielen auf den Tisch. Insgesamt gehört für die Befragten in Italien das Fleisch am seltensten zu den Mahlzeiten dazu.