Hashtag
© Daniel Berkmann - fotolia.com

Hashtag: London in sozialen Netzwerken am beliebtesten

Seit dem 9. August ist der Begriff „Hashtag“ als Wort in den Duden aufgenommen und damit offiziell Bestandteil der deutschen Sprachwelt. Doch schon vorher war das kleine Doppelkreuz nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Seit seiner Einführung 2007 hat der Hashtag nicht nur das Web, sondern die ganze Welt verändert. Am Eiffelturm, am Brandenburger Tor oder an den Niagara-Fällen – überall trifft man auf Selfie-Fotografen, die sich daraufhin mit entsprechenden Hashtags in den sozialen Medien verewigen.  Holidu, das Vergleichsportal für Ferienhäuser, hat nun die beliebtesten „Hashtag-Städte“ Europas und Deutschlands auf Instagram untersucht.

Auch Berlin ist beliebte Hashtag-Metropole

Auch im Europa-Ranking ist der Abstand zwischen dem ersten und dem zweiten Platz groß: London ist mit über 82 Millionen Hashtags der absolute Spitzenreiter. Über 68 Millionen Bilder mit #Paris kursierten bereits auf Instagram und bescheren der Seine-Metropole Rang zwei. Den dritten Platz sichert sich mit 31 Millionen Hashtags Barcelona.

Auf dem vierten Platz landet Rom – doch Italien darf sich besonders freuen: Insgesamt drei Städte sind im Top-10-Ranking gelistet. Mailand schließt sich auf dem fünften Platz an, Florenz immerhin auf dem zehnten Platz. Dazwischen liegen Berlin, Madrid, Amsterdam und Prag mit rund 18-23 Millionen Hashtags.

Dass Berlin das Ranking anführt, ist nicht weiter verwunderlich. Doch über den Abstand zum zweiten Platz staunt man schon: Die Hauptstadt wurde über 20 Millionen Mal getaggt, München auf dem zweiten Platz „nur“ 9.945.400 Mal – dem Oktoberfest sei Dank. Hamburg als Besuchermagnet landet mit über acht Millionen Hashtags auf dem dritten Platz.