© Olesia Bilkei - Fotolia.com

Bord-TV: Fluggäste mögen Action und Explosionen

Flugreisende schauen sich an Bord am liebsten Blockbuster an, die sich durch rohe Gewalt und Sexszenen auszeichnen. Die Altersfreigabe liegt bei den beliebtesten Filmen über den Wolken häufig bei 18 Jahren. Das hat eine aktuelle Erhebung der größten Fluggesellschaft Australiens, Qantas Airways http://qantas.com.au, ergeben.

Action-Thriller boomen

Der am meisten gesehene Blockbuster an Bord einer Qantas-Maschine war in diesem Jahr der US-amerikanische Spielfilm „American Sniper“, der in zahlreichen Ländern wegen seiner Brutalität und Kriegsszenen nur für Erwachsene freigegeben ist. Auch der Kidnapping-Thriller „Taken 3“ stand ganz hoch im Kurs bei den Passagieren. Knapp danach folgt die durch ihre Intrigen bekannte Fantasy-Fernsehserie „Game of Thrones“.

„Wir bemerken zudem den Trend, dass Reisende am Nachmittag gerne TV-Shows und Filme sehen möchten, während am Morgen Nachrichten, Sport und Wetter gefragt sind“, erklärt Jo Boundy, Leiter des Bereiches „Digital and Entertainment“ bei Qantas. Weil viele Reisende ihre eigenen Geräte mit an Bord nehmen, entwickelte die Fluggesellschaft unlängst eine App, die das Streamen angebotener Inhalte ermöglicht.

Ablenkung durch Humor

„Monatlich laden wir etwa 80 Stunden an neuen Inhalten hoch. Das bedeutet, dass Vielflieger jeden Monat sehr aktuelle Filme und Serien abrufen können“, so Boundy. Neben den actionreichen Filmen wollen Fluggäste aber auch mit Humor von der Reise abgelenkt werden. Deshalb sind Serien wie „The Big Bang Theory“ und „Modern Family“ gleichermaßen beliebt.

Quelle: http://scee.pressecenter.com/news/20151209004

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]