Absolventenhuete

Jeder dritte deutsche Student war im Ausland

Jeder dritte deutsche Absolvent war während seines Studiums im Ausland. Zudem verbringen immer mehr deutsche Studierende ein komplettes Studium im Ausland. Dies sind Ergebnisse einer Studie, die gemeinsam vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und vom HIS-Institut für Hochschulforschung (HIS-HF) herausgegeben wird.

Verändert hat sich auch die Struktur der Auslandsmobilität: Studenten gehen heute deutlich früher und etwas kürzer ins Ausland und nutzen zunehmend auch die Zeit zwischen den Bachelor- und Masterstudium für Auslandsaufenthalte. Deutlich und kontinuierlich zugenommen hat die Zahl der deutschen Studierenden, die ihr komplettes Studium im Ausland verbringen: Im Jahr 2010 studierten rund 127.000 deutsche Studierende in anderen Ländern, um dort einen Hochschulabschluss zu erwerben. Diese Zahl ist mehr als doppelt so hoch wie zehn Jahre zuvor (rund 52.000).

Frankreich, Spanien, USA und GB besonders beliebt

Während ihres Studiums gehen vor allem Studenten der Wirtschaftswissenschaften, der Sprach- und Kulturwissenschaften sowie der Medizin ins Ausland. Besonders beliebt sind Aufenthalte in Großbritannien, Frankreich, Spanien und den USA. Die Mehrzahl der auslandsmobilen Studierenden berichtet von prägenden Erfahrungen: neuen Freundschaften, verbesserten Fremdsprachenkenntnissen, Gewinn an Selbständigkeit und neuen Sichtweisen auf Gast- wie Heimatland. Damit wirken sich die Auslandserfahrungen offenbar positiv auch auf die Entwicklung der Persönlichkeit der Studenten aus. Und auch die späteren Karrieremöglichkeiten sind höher als ein Studium ohne Auslandsaufenthalt.

Auch mehr ausländische Studenten in Deutschland

Umgekehrt haben sich auch an den deutschen Hochschulen mehr ausländische Studierende denn je eingeschrieben. 2012 studierten laut Statistischen Bundesamt 265.000 ausländische Studentinnen und Studenten in Deutschland; damit kommt etwa jeder zehnte Studierende aus dem Ausland. Das HIS-Institut für Hochschulforschung geht davon aus, dass auch die Zahl der ausländischen Studierenden an deutschen Hochschulen zukünftig weiter steigen wird.

Mehr zum Thema:

Pfeil EU fördert weltweites Austauschstudium Erasmus+

Pfeil Auslandsstudium Erasmus: Mehr als 33.000 Deutsche im Ausland

Pfeil Internationale Mobilität deutscher Studenten: Wem steht die Welt offen?

 Foto: Thomas Kölsch  / pixelio.de