Anzeige

Studenten im Ausland

Mehr als 100.000 Jung-Akademiker im Ausland

2008 haben etwa 103.000 deutsche Studenten mindestens ein Auslandssemester absolviert. Das waren 13 Prozent beziehungsweise 11.700 mehr als im Jahr zuvor. Dies hat das Bundesamt für Statistik bekanntgegeben.

Dieser starke Anstieg sei vor allem auf die Zahl der deutschen Studenten in Österreich, den Niederlanden und der Schweiz zurückzuführen. Die Bereitschaft junger Akademiker zu Studienaufenthalten im Ausland ist in den letzten zehn Jahren kontinuierlich gestiegen. Während 1998 auf 1.000 deutsche Studierende an inländischen Hochschulen 28 deutsche Studierende an Hochschulen im Ausland kamen, waren es 2008 bereits 58.

Deutsche Studenten zieht es nach Österreich

Den größten Anteil aller deutschen Studenten im Ausland verzeichnete Österreich (19,5 Prozent), dicht gefolgt von den Niederlanden (18,5 Prozent) und dem Vereinigten Königreich (12,5 Prozent). Alle drei Länder zusammen nahmen mehr als die Hälfte der auslandsaffinen Akademiker auf. Die Verteilung der deutschen Studierenden im Ausland nach Fächergruppen unterscheidet sich in den Zielländern erheblich. Beispielsweise sind in den Niederlanden und im Vereinigten Königreich jeweils 46 Prozent aller deutschen Studierenden in der Fächergruppe „Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften“ eingeschrieben, während in Frankreich 48 Prozent in der Fächergruppe „Sprach- und Kulturwissenschaften, Sport“ studieren. In Ungarn dagegen sind 72% der deutschen Studierenden in „Humanmedizin“ immatrikuliert.

Mehr als 100.000 Gaststudenten in Deutschland

Erstmals liegen auch Daten über deutsche Studienanfänger im Ausland vor. Im Jahr 2008 schrieben sich beispielsweise 6.902 deutsche Erstsemester an Hochschulen in Österreich ein. Im Jahr 2009 verzeichneten die Niederlande 6.104 deutsche Studienanfänger, die Schweiz 4.551. Doch auch die deutschen Hochschulen sind attraktiv für ausländische Studierende. Im Wintersemester 1998/99 waren an den Universitäten hierzulande rund 109.000 ausländische Studierende eingeschrieben, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben hatten. Im Wintersemester 2008/2009 waren es bereits 180.000.