Anzeige

Sicherer Job ist weltweit Hauptgrund für Auswanderungen

Fotolia_62598038_XSJobsicherheit, eine verlässliche Versicherung und wirtschaftliche Stabilität sind die wichtigsten motivierenden Faktoren für Menschen, die auswandern oder eine vorübergehende Zeit im Ausland verbringen wollen. Dies hat eine Umfrage der Zurich Versicherungsgruppe

unter 7.750 Personen in 12 Ländern ergeben. Mit 43 Prozent aller Nennungen steht ein sicherer Job dabei an erster Stelle, gefolgt von einer niedrigen Kriminalitätsrate (39 Prozent) und politscher Stabilität (28 Prozent). Eine Krankenversicherung betrachten 22 Prozent aller Befragten als besonders wichtig, für jeden fünften ist die Rentenabsicherung von hoher Bedeutung. Für gerade einmal 14 Prozent ist die passende Schule für Kinder ein entscheidendes Kriterium bei dem Schritt in die Ferne. Am wenigsten Gedanken um eine Krankenversicherung unter den befragten 12 Nationen machen sich Australier und Mexikaner mit lediglich zehn Prozent der Nennungen. Am wichtigsten ist der Gesundheitsschutz im Ausland den Österreichern (49 Prozent).

Gefragt nach dem Land, in das sie am ehesten ziehen würden, nannten 31 Prozent aller Befragten Nordamerika. Gefolgt werden die USA als liebste Auswandererdestination von Australien und Neuseeland (je 29 Prozent), während ein Viertel (28 Prozent) Deutschland, Österreich und die Schweiz (je 24 Prozent) favorisieren. Diese drei Länder sind auch die beliebtesten Auswanderungsländer in Europa. Fast jeder Zweite (49 Prozent) glaubt, dass die Jobaussichten in diesen Ländern am rosigsten sind.

Bildquelle: © Reimer – Fotolia.com