Anzeige

Kulturelle Unterschiede im Arbeitsalltag

Kulturelle_Unterschiede_Tomizak_pixelio.deMänner haben dominanten Verhaltensstil

Noch immer haben das Land, die Branche und das Geschlecht einen enormen Einfluss darauf, wie wir uns im Arbeitsalltag verhalten. So zeigen besonders oft Frauen einen stetigen Verhaltensstil, der sich vor allem durch ein unterstützendes und soziales Verhalten auszeichnet. Wohingegen Männern ein dominantes Verhalten nachgesagt wird. Der Persolog Persönlichkeits-Report, eine Umfrage mit rund 7000 Teilnehmern, hat untersucht, wie sich Arbeitnehmer in ihrem Berufsumfeld verhalten.

Länderspezifische Unterschiede durch kulturelle Prägung

So entwickelt jeder Mensch seinen eigenen Verhaltensstil, um mit seinen Mitmenschen in Verbindung zu treten. Die Ergebnisse der Umfrage verdeutlichen etwa, dass unser Verhalten im Beruf stark von unserem Umfeld abhängt – und im Besonderen von dem Land, in dem wir arbeiten. Zudem prägen Rollenerwartungen unser Verhalten maßgeblich, denn nach wie vor werden Mann und Frau häufig Stereotype zugeschrieben. Auffallend sind weiterhin die länderspezifischen Unterschiede im Verhalten, die kulturell geprägt sind. Die vier grundlegenden Verhaltensweisen »Dominant«, »Initiativ«, »Stetig« und »Gewissenhaft« sind hierzulande gut ausgeglichen, während in Norwegen und Italien Abweichungen deutlich werden. Norweger zeigen eher ein stetiges Verhalten, das sich durch Gelassenheit, Herzlichkeit und Vertrauen äußert, während Italiener dagegen einen gewissenhaften Verhaltensstil bevorzugen, der geprägt ist durch Genauigkeit, Systematik und Perfektion. Die komplette Studie kann online herunter geladen werden: http://www.haufe.de/personal/hr-management/interkulturelles-was-deutsche-von-norwegern-unterscheidet_80_119078.html.

 

Bildquelle: Tomizak  / pixelio.de