Anzeige

Auslandsrenten in Deutschland

Zahl der Auslandsrenten gestiegen

Im Vergleich zu 2010 ist die Anzahl an Auslandsrenten gestieten. Die Zahl der im Ausland lebenden Rentner mit 214.385 Senioren im vergangenen Jahr um fast 8.000 gestiegen. Auch der Anstieg der Rentenversicherten mit einem ausländischen Pass, die ihre deutsche Rente in ihrer Heimat oder einem anderen Staat beziehen, verzeichnet 2011 mit etwa 1,47 Millionen einen Zuwachs von über 48.000 Ruheständlern. Darüber berichtet die Deutsche Rentenversicherung.

Die meisten deutschen Renten gehen nach Italien

Die Länder mit den meisten Rentenüberweisungen aus Deutschland sind Italien mit 355.000 Ruheständlern, gefolgt von Spanien mit mehr als 198.000 Menschen, die dort von ihrer hierzulande erworbenen Rente leben. Weiterhin ist Griechenland mit 95.200 Rentnern nennenswert, ebenso die USA mit mehr als 87.000, Kroatien mit 76.000, Serbien mit mehr als 70.500 und Kanada mit knapp 60.000 Rentnern.