Anzeige
Titelbild: © FotoMak - Fotolia.com

USA: Miami Beach mit neuer Umweltkampagne und Bußgeldern

Miami Beach möchte Amerikas grünste Stadt werden. Deshalb stellte die Strandmetropole jetzt die neue Umweltkampagne „Keep Miami Beach Clean“ vor. Die Initiative will innerhalb eines Jahres mit Hilfe von auffälligen Plakaten Besucher und Bewohner der Stadt zur Entsorgung ihrer Abfälle aufrufen. Hierfür wurden bereits spezielle Recycling-Mülleimer an Stellen mit großem Fußgängeraufkommen aufgestellt. Der Slogan „Keep Us Fit, Pick Up Your…“ soll mit einem Augenzwinkern (Müllentsorgung als sportliches Workout) vor allem die jüngere Millennium-Generation ansprechen.

Zeitgleich zum Start der Kampagne führte der beliebte Reiseort Geldbußen gegen Abfallsünder ein. Wer Müll achtlos wegwirft, muss ab sofort mit einer Strafe von 1.500 Dollar, bei wiederholter Verwarnung von bis zu 3.500 Dollar rechnen.

Weitere Informationen zur Umweltkampagne finden Interessierte unter www.keepmbclean.com, allgemeine Informationen zu Miami unter www.MiamiAndBeaches.de.

Quellen : www.tip.com und www.cibt.com