Anzeige

Tibet: Einreise wieder möglich

Reisen nach Tibet sind grundsätzlich möglich, es kommt jedoch immer wieder zu zeitlichen Einschränkungen oder Reisesperren Grundsätzlich gilt für Reisen ins Hochland Zentralasiens, dass alle Ausländer eine Spezialgenehmigung (TAR-permit) benötigen, um Tibet (TAR) besuchen zu können. Dies hat das Auswärtige Amt mitgeteilt. Die Genehmigung ist bei den chinesischen Auslandsvertretungen oder in Peking beim lokalen Reisebüro, 118 Beisihuan Douglu in der 1. Etage des Tibet Gebäudes, Tel.: +86 10-6498-0373, zu beantragen.

Keine Erkundung Tibets ohne einheimischer Reiseführer

Zudem ist das Engagement eines vom tibetischen Reisebüro gestellten Fahrers und Reiseführers ist obligatorisch. Es empfiehlt sich laut Auswärtigem Amt, Hotel- und Flugreservierungen erst nach Erhalt der Genehmigung zu buchen.

Eine Einreise ins Land des Dalai Lama ist außerdem nur für Gruppen mit einer Mindestanzahl von fünf Personen möglich.

Mehr zum Thema:

Pfeil mehr zu Tibet und China China ändert Aufenthaltsrecht

Foto: © nkaa – Fotolia.com