Anzeige

Kein Abholservice am Flughafen: Taxi erlaubt

Werden Reisende und Urlauber bei ihrer Ankunft am Flughafen nicht wie versprochen abgeholt, können sie mit dem Taxi zum Hotel fahren – und zwar auf Kosten des Reiseveranstalters.

Diese Regelung gilt, wenn die Landung am frühen Morgen erfolgt und die Reisenden deswegen keine Möglichkeit haben, auf andere Art und Weise zum Hotel zu gelangen. Die Kosten muss in diesem Falle der Reiseveranstalter bezahlen. So urteilte kürzlich das Amtsgericht Charlottenburg (Az.: 233 C 165/10), wie Expat-News-Partner die VisumCentrale berichtet.

Im vorliegenden Fall war die spätere Klägerin nach einem Nachtflug 6.40 Uhr morgens in Dubai angekommen. Der angekündigte Hoteltransfer fiel aus. Daraufhin nahm sie sich ein Taxi und bezahlte dafür umgerechnet 55 Euro. Auch die Richter sahen die Übernahme dieser Kosten durch den Veranstalter für gerechtfertigt. Schließlich habe sie auch deshalb zu dieser „sofortigen Abhilfe“ greifen dürfen, weil sie ihren Reiseveranstalter in Deutschland um diese Zeit (dort war es Nacht) gar nicht erreichen habe können.

Quelle: VisumCentrale

foto: © Picture-Design – Fotolia.com