Anzeige

Wie Sie Amerikaner besser verstehen

Sich auf Englisch zu verständigen ist eine Sache, die Amerikaner zu verstehen jedoch eine komplett andere. Für alle, die Spaß an Sprache haben und das amerikanische Volk besser verstehen wollen, ist „Slanguage – Amerika beim Wort genommen“ eine empfehlenswerte Lektüre.

Die United States haben so ihre Tücken, teils auch geographisch: Dallas liegt in Texas, das ist bekannt. „The Dallas“ aber in Oregon, Las Vegas in Nevada, aber auch in New Mexico. Der Fluss zwischen den USA und Mexiko heißt im Norden Rio Grande und im Süden Rio Bravo.

Wer dann immerhin noch weiß, wo er hin möchte, ist nicht selten auf ein Flugzeug angewiesen. Sie haben gedacht, eine Buchung zu tätigen, sei einfach? Benötigen Sie einen direct flight oder einen nonstop flight? Wissen Sie was bei einem code sharing auf Sie zukommt und kennen Sie den Unterschied zwischen einem ticket und einem flight coupon?

Nachhilfe beim Zimmerbuchen

Am Ziel Ihrer Träume angekommen, benötigen Sie eventuell ein Hotel. Welche Zimmerart bevorzugen Sie? Einzelzimmer (Abkürzung SB für single bed oder SGL für single) oder Doppelzimmer mit King Size-Bett (heißt jedoch double, DBL) oder ein DBL/DBL, ein Doppelzimmer mit zwei King Size-Betten. Und welche Art von Bett hätten Sie gerne, ein Twin, ein Full, ein Queen oder doch lieber King?

Je nachdem in welchem Bundesstaat Sie sich befinden, herrschen andere, teilweise kuriose Regeln und Gesetze. In Tennessee muss man wach sein, um Auto zu fahren, in New York dürfen keine Blinden ans Lenkrad, in Kentucky muss man mindestens einmal im Jahr ein Bad nehmen, in Devon, Connecticut darf man nach Sonnenuntergang nicht rückwärtsgehen.

Redewendungen und Vokabeln in Verbindung mit allerlei Unterhaltung liefert das Taschenbuch auch zu Themen des Essens, des Dresscodes, zu Unterhaltung und Sport und Politik. Der Leser erhält auf diese Weise einen kompletten Einblick in das alltägliche Leben und kann nach Ende der Lektüre viele Fettnäpfchen umgehen.

„Slanguage“ ist gleichzeitig Wörterbuch, Reiseführer und Benimmbuch. Der Autor erklärt Redewendungen und Wortspiele und liefert ganz nebenbei auch interkulturelles Wissen. Auf humorvolle und unterhaltsame Art formuliert, kann man tatsächlich durch „Slanguage – Amerika beim Wort genommen“ seinen Smalltalk trainieren und die Amerikaner ein wenig besser verstehen.

 Buchinformationen:

cover_slanguageGerd Otto-Rieke: Slanguage – Amerika beim Wort genommen; ALABASTA VERLAG 2000; ISBN 978-3-938778-18-0; 14,00 Euro, 192 Seiten

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Pfeil Wie modernes Geschäftsreise-Management 2014 geht

Pfeil Geschäftsreise “Alles roger?” Reise-Kauderwelsch verstehen

Pfeil Mit Kinder nach New York reisen

[/symple_box]

Foto: © littleny – Fotolia.com