Anzeige

Third Culture Kids: Aufwachsen in mehreren Kulturen

Für Kinder sind Stabilität, Rituale und ein gewohntes Umfeld wichtige Bausteine ihrer Entwicklung. Doch wie geht es Kindern, die durch den Auslandseinsatz der Eltern nicht nur einen üblichen Umzug meistern müssen, sondern ein komplett neues Leben erfahren? Wie wirken sich fremde Kulturen während der Kindheit und Jugend und ein wechselndes Umfeld und Freunde auf die Entwicklung aus? Die sogenannten Third Culture Kids (TCKs) sind eine ganz besondere Gruppe Menschen, die durch ihre Lebensumstände eine andere Entwicklung erleben als Kinder und Jugendliche, die in einem einzigen Land aufwachsen.

Das Buch „Third Culture Kids – Aufwachsen in mehreren Kulturen“ beschreibt zum einen detailliert diese Personengruppe und ihre Eigenheiten. Die TCKs verbinden Eigenschaften, die eine Person ohne den Hintergrund des Länder- und Kulturwechsels teilweise nur schwer nachvollziehen und verstehen kann. Ein Beispiel hierfür zeigt sich in ihrer Reife. Auf der einen Seite sind TCKs frühreif, auf der anderen Seite hinken sie in der Entwicklung hinterher. Das Buch bringt einem diese Personengruppe näher und hilft, sie zu verstehen.

Erfahrungsberichte von Third Culture Kids

third_culture_kidsZum anderen gibt „Third Culture Kids“ einen Einblick in die Welt dieser Menschen, die in ihrer Entwicklungsphase ihr vertrautes Umfeld verlassen müssen und in eine andere Kultur versetzt werden. Erklärt werden hierbei die ganzen Einflüsse, die auf den jungen Menschen einströmen und ihn dadurch prägen, so dass diese Erfahrungen ihn sowohl von den Personen seiner Heimat als auch denen des Gastlandes abgrenzen. Umfangreich werden die einzelnen Prozesse dargestellt, die auf Kinder und Jugendliche, aber natürlich auch auf deren Eltern einwirken und gemeistert werden müssen. Sich hieraus ergebende Schwierigkeiten und Hürden – nicht nur auf die Kinder bezogen  – werden eindrucksvoll geschildert, auch anhand von Personenberichten. Lösungsvorschläge, wie zum Bespiel die Erklärung, wie wichtig der Familienzusammenhalt ist und auch sachliche Informationen, beispielsweise über die Vor- und Nachteile verschiedener Schulformen, runden die Informationen ab.

Wer plant, demnächst mit Familie und minderjährigen Kindern ins Ausland zu gehen, sollte diese Veröffentlichung nutzen, um die Auswirkungen auf die Kinder im Vorherein zu verstehen und abschätzen zu können. Aber auch Eltern, die mit Kindern bereits Zeit im Ausland verbringen, oder Personen, die in engem Kontakt zu TCKs stehen – auch wenn diese bereits erwachsen sind  –  können diese spezielle Personengruppe vielleicht noch ein bisschen besser verstehen.

Buchinformationen:

David C. Pollock und Ruth E. van Reken: „Third Culture Kids – Aufwachsen in mehreren Kulturen“; Georg Pflüger; Verlag der Francke-Buchhandlung GmbH; ISBN 978-3-86122-632-1; 14,95 Euro, 395 Seiten

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Third Culture Kids Ins Ausland mit Kindern und Jugendlichen

Geburt im Ausland Expat-Familien: Kinder sanft auf den Umzug vorbereiten

Third Culture Kids Tipps für Schwangerschaft und Geburt im Ausland

Third Culture Kids Buchtipp für Expat-Kinder: “Friendship is about Dubai”

Pfeil Interview: “Ein Auslandseinsatz ist für eine Familie immer Teamwork”

[/symple_box]

Foto: © Pétrouche – Fotolia.com