Anzeige

Reisewarnungen für Guatemala, Nicaragua, Tschechien und USA

Das Auswärtige Amt hat aktuelle Reise- und Gesundheitshinweise herausgegeben, die der Expat-News-Partner VisumCentrale zusammengefasst hat.

Guatemala: Vulkanausbruch im Süden des Landes

Nach einem Ausbruch des Vulkans Fuego im Süden Guatemalas sind tausende Menschen aus der Umgebung evakuiert worden. Nach Angaben der guatemaltekischen Behörden ist das Touristenzentrum des Landes derzeit nicht in Gefahr. Reisende, deren Ziel in der Nähe des Vulkans liegt, sollten sich vorab über die aktuelle Lage informieren.

Nicaragua: Evakuierungen nach Ausbruch des Vulkans San Cristobal

Der Vulkan San Cristobal im Norden des Landes zeigt seit dem 8. September eine erhöhte Aktivität. Nachdem er eine kilometerhohe Aschewolke ausgestoßen hat, wurden aus der Umgebung des Berges über 3.000 Menschen evakuiert. Reisende sollten die Medienberichterstattung verfolgen.

Tschechische Republik: Vorsicht mit sehr billigen Spirituosen

Tschechische Behörden warnen vor mit Methanol versetzten hochprozentigen Getränken. Die Getränke unterscheiden sich weder in Farbe noch im Geschmack von guter Ware. Sehr billig angebotene Spirituosen sind sehr verdächtig und sollten nicht getrunken werden.

USA: Curry Village im Yosemite-Nationalpark derzeit meiden

Die amerikanischen Gesundheitsbehörden machen darauf aufmerksam, dass einige Reisende, die sich in der Zeit zwischen Juni und August im Curry-Village/Yosemite-Nationalpark aufgehalten haben, möglicherweise mit dem Hanta-Virus infiziert wurden. Reisende sollten aktuell das Camp meiden.

Foto: © pmphoto – Fotolia.com