Anzeige

Neues von den Airlines

Zwischen dem 24. Dezember 2012 und dem 01. Januar 2013 streicht die Lufthansa auf einigen Flugstrecken sämtliche Flüge. Betroffen sind die Destinationen Frankfurt nach Amman, Bilbao, Friedrichshafen, Graz, Linz, London City, Malaga, Münster/Osnabrück, Posen, Toulouse und Zagreb. Auf den Strecken München nach London City und Düsseldorf nach Turin werden zwischen den Jahren ebenfalls keine Flüge erfolgen.

Komplett gestrichen werden die Verbindungen München nach Singapur und Jakarta sowie die Routen Frankfurt nach Casablanca, London-Gatwick, Larnaka, Palma de Mallorca und Neapel.

++++++++++++++++++++++++++++

Exakt zum Start der neuen App »Passbook« für das iPhone-Betriebssystem iOS6, bietet die Lufthansa Ihren Passagieren die Möglichkeit, sich ihre Bordkarte im passenden Format ausstellen zu lassen. Und so funktioniert die neue App: Die Bordkarte wird nach erfolgtem mobilen Check-in an das iPhone übermittelt und in der neuen Passbook-App hinterlegt. Die mobile Bordkarte steht dem Fluggast jederzeit auch ohne Internetzugang zur Verfügung und rückt zeit- und ortsgebunden automatisch in den Vordergrund des Startbildschirms, sobald der Abflug ansteht.

Für dieses Jahr noch plant Lufthansa die Update-Funktionalität zu integrieren, die etwaige Flugänderungen automatisch in der unter »Passbook« abgelegten Bordkarte vornimmt und den Passagier informiert.

Mehr Informationen erhalten Interessierte unter www.lufthansa.com.

++++++++++++++++++++++++++++

Air France hat ihre Reiseklassen umbenannt und passt sich damit an die Namensgebung anderer Fluggesellschaften an. Ab sofort fliegen die Passagiere der französischen Airline in der Business Class (vormals Affaires), der Premium Economy Class (vormals Premium Voyageur und Alizé) und der Economy Class (vormals Voyageur). Die First Class bleibt weiterhin La Première.

Mit der Umbenennung der Reiseklassen führt Air France einen neuen Service für ihre Gäste ein. Die Fluggesellschaft investiert mehrere Millionen Euro in eine Verbesserung von Komfort, Service und Catering. Daneben profitieren Passagiere, die innerhalb Frankreichs oder aus Frankreich zu den französischen Überseegebieten reisen, von der neuen Metropolitan France Travel Saver Card. Diese Karte ermöglicht Reisenden eine Ermäßigung von bis zu 35 Prozent. Inhaber der Flying Blue Card können ab 2013 auch Meilen für Flüge innerhalb Frankreichs sammeln und somit schneller den Elite- und Elite-Plus-Status erreichen.

Ebenfalls ab 2013 bietet die Airline zum Einen in einer Testphase auch auf Kurz- und Mittelstreckenflügen die Sitzplatzoption Seat Plus an, mit der in der Economy und Premium Economy Class ab zehn Euro Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit dazugebucht werden können. Zum Anderen können Air France-Passagiere ab 2013 eine digitale Version von Tageszeitungen und Magazinen exklusiv und kostenlos am Vortag ihres Fluges auf ihr persönliches Smartphone oder Tablet downloaden. Dieses Angebot gilt jedoch zunächst nur für Inhaber der französischen Travel Saver Card und wird im Laufe des Jahres auch für alle anderen Passagiere ermöglicht.

Mehr Informationen unter www.airfrance.de.

++++++++++++++++++++++++++++

LAN Airline startet ab dem 7. November 2012 Flüge nach Chiloé, der zweitgrößten Insel Chiles. Sie ist somit das 16. Flugziel der chilenischen Airline in dem südamerikanischen Land. Der Flughafen Mocopulli auf Chiloé wird viermal wöchentlich von Santiago über Puerto Montt angeflogen.

Reisende können für diese neue Destination ab sofort Flugkarten an allen LAN-Verkaufstellen oder unter LAN.com erwerben. Tickets für die Strecke San-tiago-Chiloé gibt es ab 69 Euro (ohne Steuern und Gebühren) und für die Strecke Puerto Montt-Chlioé ab 13 Euro (ohne Steuern und Gebühren).

Die Flüge werden mit Flugzeugen der modernen Airbus A320-Flotte bedient, die für ihre Krafstoffeffizienz bekannt ist und weniger CO² und Lärm produziert.

Weitere Auskünfte erfahren Sie direkt unter www.lan.com.

++++++++++++++++++++++++++++

Die deutsche Regionalfluggesellschaft OLT Express Germany startet seit dem 15. Oktober 2012 mit neuen Verbindungen ab Dresden in die österreichische Hauptstadt Wien, Budapest und London. Zudem wird die Strecke Dresden-Hamburg ab sofort mit einem Jet vom Typ Fokker 100 bedient, wodurch sich das Sitzplatzangebot verdoppelt.

Der Southend Airport in London wird künftig täglich ab Dresden angeflogen. Ebenfalls täglich ab Herbst hebt der Flug in die österreichische Hauptstadt ab. Der Flug in die ungarische Donau-Metropole wird dreimal pro Woche, jeweils dienstags, donnerstags und sonntags, bedient.

Mehr Informationen erfahren Sie unter www.oltexpress.de.

++++++++++++++++++++++++++++

Emirates wird aufgrund von starken Passagiernachfragen ab 1. Dezember 2012 auf der Strecke Dubai nach Singapur Jets vom Typ Airbus A380 mit 517 Sitzplätzen einsetzen. Bisher wurden auf den Flügen Jets vom Typ Boeing 777-300ER mit 354 Sitzplätzen eingesetzt. Damit steigert die Fluggesellschaft ihr Sitzplatzvolumen um 46 Prozent. Insgesamt erhöht sich die Gesamtkapazität der vier täglichen Flüge auf 1.659 Sitzplätze.

Fluggäste profitieren von dieser Änderung auch in Bezug auf Komfort. Die Emirates A380 ist mit vielen Annehmlichkeiten ausgestattet: Die First Class ist mit 14 Privatsuiten ausgestattet, deren Sitze sich in ein bequemes Bett verwandeln lassen. Die Business Class verfügt über eine exklusive Bord-Lounge mit Bar und über moderne Flachbettsitze mit direktem Zugang zum Gang. Reisende aller Klassen haben Zugriff auf das Unterhaltungsprogramm »ice« mit bis zu 1.400 On-Demand-Kanälen.

Ausführlichere Informationen erfahren Sie unter www.emirates.com.

Foto: © Giuseppe Porzani – Fotolia.com