Anzeige
© Ayusa

Au-pair des Jahres 2018: Mexikanerin wird ausgezeichnet

Das Au-Pair-Mädchen Regina aus Mexiko hat vom Bundesverband Au-pair Society e.V. die Auszeichnung als „Au-pair des Jahres 2018“ erhalten. Ihre Geschichte zeigt, dass das Zusammenleben zweier Kulturen wertvolle Erfahrungen auf familiärer und persönlicher Ebene mit sich bringt. 

Bereits zum dritten Mal wurde einem Ayusa Au-pair der Titel „Au pair des Jahres“ verliehen und wird damit für das hervorragende Engagement in ihrer Gastfamilie ausgezeichnet. Die Mexikanerin, die erst seit zwei Monaten in einer deutschen Gastfamilie lebt, aber bereits fester Bestandteil der Familie geworden ist, nahm den Titel am 1. November 2018 entgegen.

Die Mexikanerin kümmert sich in Hamburg um zwei Kinder ihrer Gastfamilie, die sechs und zehn Jahre alt sind. Über das Leben als Au-pair und was Regina vor allem an der Arbeit mit Kindern mag, sagt sie: „Kindern ist es egal, wer du bist, woher du kommst, welche Sprache du sprichst, wie groß du bist, noch wie deine Hautfarbe ist. Sie erforschen, sie freuen sich über die kleinen Dinge und das einzige, was ihnen wichtig ist, ist dass du mit ihnen spielst, dass sie sich sicher fühlen und wenn sie den Ball treten und ihn zurückwerfen, sind die bereit, mit dir dieses Spiel zu teilen, das Leben genannt wird.“

Wertvolle Erfahrungen mit Kindern sammeln

Bereits in ihren ersten Monaten als Au-pair hat die Mexikanerin verschiedenste Erfahrungen gesammelt und viel Neues gelernt. Dazu gehört auch die richtige Benutzung einer Badewanne, die eine kleine Flutung des Badezimmers verursachte, der gesamten Familie aber einen ausgiebigen Lachanfall bescherte. Die lernreichste Erfahrung aber sagt Regina, ist die, dass während man Kindern versucht, alles über das Leben beizubringen, sie uns beibringen, worum es im Leben geht.

Die anfänglichen Zweifel, ob die Familie sie mögen wird und ob sie sich in einem fremden Land zurechtfindet, sind schnell verflogen. Für Regina steht fest, dass es die richtige Entscheidung war und auch ihre Gastfamilie ist froh, sich für die Aufnahme eines Au-pairs entschieden zu haben und sagen über das Zusammenleben und Regina: “ Wir finden es faszinierend, wie sich Regina in einem fremden Land so schnell und so toll integrieren kann. Sie gehört für uns bereits zur Familie und wir können es uns kaum vorstellen, wie es sein wird, wenn sie uns im Sommer nächsten Jahres wieder verlassen muss.“

Das Au-pair-Programm von Ayusa international e.V. bringt Familien und Au-pairs zusammen, die an einem internationalen Kulturaustausch interessiert sind. Die Familien erhalten wertvolle Unterstützung in der Kinderbetreuung und im Haushalt und die Kinder bekommen neben einem liebevollen Spielpartner zusätzlich eine neue Kultur und Fremdsprache vermittelt.