Anzeige

Aktuelle Reisewarnungen zu Nepal und Thailand

Das Auswärtige Amt hat erneut wichtige Warnhinweise gegeben. Im Fokus stehen diesmal Nepal und Thailand. Expatriates, Geschäftsreisende und Auswanderer können sich hier informieren.

Nepal: Angespannte Lage vor Verfassungsänderung.

In Nepal müssen Reisende bis zum 27. Mai 2012, dem Termin, zu dem eine neue Verfassung angefertigt sein soll, verstärkt mit Streiks, Anschlägen oder mit Protestaktionen rechnen, die bei Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften in Gewaltübergriffe eskalieren können. Derzeit ist die Situation noch zusätzlich wegen Transport- und Generalstreiks angespannt. Betroffene Gebiete sind vor allem das Terai, „Far West“ und das Kathmandu-Tal. Reisende sollten größtmögliche Vorsicht walten lassen, insbesondere auch bei Touristenattraktionen. Von Kundgebungen und Menschenansammlungen sollten sie sich fernhalten. Infos siehe TIP > Nepal > Reisehinweise und Sicherheit.

Thailand: Dengue-Fieber nimmt in Urlaubsorten zu.

Es werden steigende Zahlen von Dengue-Fieber aus den Urlaubsorten Krabi und Phuket gemeldet. Reisende sollten die Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von Insektenstichen auch tagsüber beachten.

Foto:  © Gunnar Assmy – Fotolia.com