Anzeige

Aktuelle Reisehinweise für Chile, Venezuela und Dominikanische Republik

Das Auswärtige Amt hat wichtige Reisehinweise herausgegeben, die der Expat-News-Partner VisumCentrale zusammengefasst hat. Betroffen sind Reisende nach Chile (speziell Valparaiso), in die Dominikanische Republik und nach Venezuela.

Chile: Region Valparaiso nach Großbrand Katastrophengebiet

In der Hafenstadt Valparaiso ist am 12. April 2014 ein Großfeuer ausgebrochen, von dem mehrere Stadtviertel betroffen sind. In der Stadt wurde der Notstand ausgerufen und die Region zum Katastrophengebiet erklärt. Reisende sollten Kontakt zu ihrem Reiseveranstalter aufnehmen und die Anweisungen der örtlichen Behörden befolgen.

Dominikanische Republik: Erstmals Chikungunya-Fieber aufgetreten

Es sind erstmals Fälle von Chikungunya-Fieber in der Dominikanischen Republik aufgetreten. Diese dem Dengue-Fieber ähnelnde Erkrankung wird durch tagaktive Moskitos übertragen. Reisende sollten die allgemeinen Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von Insektenstichen auch tagsüber beachten.

Venezuela: Teurere Flugtickets und Mangel an Medikamenten

Aufgrund der wirtschaftlichen Krise im Land haben Internationale Fluggesellschaften die Anzahl der Flüge von und nach Venezuela limitiert. Dies hat zur Folge, dass sich die Preise für Flugtickets erheblich verteuert haben. Auch die Verfügbarkeit von Medikamenten in Venezuela hat drastisch abgenommen, Reisenden wird geraten, einen ausreichenden Vorrat an persönlich notwendigen Medikamenten mitzuführen, um nicht von einem Engpass betroffen zu sein.

Quellen: www.cibt.de und www.tip.de

Foto: © motorradcbr – Fotolia.com