Anzeige
POLAND - CIRCA 1978: stamp printed by Poland, shows locomotive, circa 1978.

Polen will Eisenbahnnetz modernisieren

Die polnische Eisenbahn will weiter das auf vielen Strecken marode Schienennetz moderniesieren. Noch in diesem Quartal sollen insgesamt 50 Ausschreibungen für mehr als 560 Millionen Euro veröffentlicht werden. Dabei geht es auch um Flughafenanbindungen. Wie germany trade & invest (gtai) berichtet, erwarten Kenner, dass die gesamten Ausgaben für das Schienennetz 2012 auf 1,5 Milliarden Euro kräftig steigen. EU-Mittel stehen weiter zum Abruf bereit.

Bis Ende 2012 will das für das Schienennetz zuständige Unternehmen der Polnischen Staatlichen Eisenbahnen PKP Polskie Linie Kolejowe S.A. (PKP PLK, http://www.plk-sa.pl) Projekte im Gesamtwert von rund 2,3 Milliarden Zloty (Zl; rund 561 Millionen Euro) ausschreiben. Das teilte der Sprecher der PKP PLK, Maciej Dutkiewicz, Anfang Oktober 2012 mit.

Vorgesehen sind 50 einzelne Ausschreibungen zur Revitalisierung als auch zur Modernisierung von Streckenabschnitten. Unter den Projekten hob Dutkiewicz die Modernisierung der Strecken von Radom nach Warschau Okecie, wo sich der Flughafen der Hauptstadt befindet, und die Verbindung zum Flughafen von Krakow (Krakau) Balice hervor. Revitalisiert werden soll eine Bahnstrecke nach Oppeln von Blotnica Strzelecka bis Opole Groszowice.

Pfeil zum vollständigen Artikel von gtai

Foto: © rook76 – Fotolia.com