Anzeige
3d rendering of a Ukrainian and Polish soccerball lying on grass, the hosts of the Euro 2012 championship in soccer

EM-Gastgeber Polen und Ukraine wichtige Export-Partner

Die Gastgeberländer der Fußball-Europameisterschaft (EM) 2012 sind für Deutschlands Außenhandel unterschiedlich bedeutend: So lag Polen im Jahr 2011 in der Rangliste der wichtigsten Exportpartner mit 43,5 Milliarden Euro auf Rang Zehn, die Ukraine mit 5,3 Milliarden Euro auf Platz 37. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) zu Beginn der Fußball-EM mit.

Hinsichtlich des Warenimports lag Polen mit 32,4 Milliarden Euro auf Rang 12 der wichtigsten Handelspartner, die Ukraine erreichte mit 1,9 Milliarden Euro Platz 50.

Gegenüber 2010 erhöhten sich die Aus- und Einfuhren beider Länder stärker als der deutsche Außenhandel insgesamt. Die deutschen Exporte insgesamt stiegen 2011 gegenüber dem Vorjahr um 11,4 Prozent, die Importe um 13,2 Prozent. Im Vergleich dazu nahmen die Versendungen nach Polen im gleichen Zeitraum um 15,4 Prozent zu, die Ausfuhren in die Ukraine sogar um 21,4 Prozent. Der Wert der aus Polen kommenden Waren erhöhte sich gegenüber 2010 um 17,2 Prozent, die Importe aus der Ukraine um 17,0 Prozent.

Exportiert werden Maschinen und Autos

In Sachen Export dominierten bei beiden Ländern die klassischen deutschen Ausfuhrgüter wie Maschinen, Chemische Erzeugnisse sowie Kraftwagen und Kraftwagenteile. Zusammen machten sie 35,4 Prozent der Versendungen nach Polen und 43,0 Prozent der Ausfuhren in die Ukraine aus.

Bei der Einfuhr bezog Deutschland aus Polen vorwiegend Kraftwagen und Kraftwagenteile (15,3 Prozent), Nahrungs- und Futtermittel sowie Metalle (beide 7,4 Prozent). Die Ukraine lieferte in erster Linie Metalle (30,0 Prozent), Kraftwagen und Kraftwagenteile (14,0 Prozent) sowie Bekleidung (8,7 Prozent) nach Deutschland.

Auf der Startseite von Destatis finden sich in der Rubrik „EM 2012: Die Teilnehmer in Zahlen“ ab dem 8. Juni 2012 weitere Informationen zu den Gastgeber- und Teilnehmerländern. Dort werden Daten in den Kategorien „Bevölkerung“, „Fußball und Sport“, „Wirtschaft“, „Arbeitsmarkt“ sowie „Kommunikation“ angeboten.

Quelle: iXPOS Außenwirtschaftsportal

Foto: © zentilia – Fotolia.com

Mehr zum Thema:

Fußball-EM in Polen und Ukraine: Impfschutz notwendig

Pünktlich zur Fußball-EM: Polen dreht an der PKW-Maut