Anzeige

Geschäftlich erfolgreich mit deutsch-französischen Teams

Der Vertrieb in Paris, das Marketing in München: Wie die deutsch-französische Zusammenarbeit in grenzüberschreitenden, „virtuellen“ Teams gelingen kann, ist Gegenstand eines Seminars am 12. November in der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Köln.

Gemeinsam mit der Deutschen Auslandshandelskammer (AHK) Frankreich organisiert die IHK das ganztägige Training „Virtuelle Führung und Zusammenarbeit im deutsch-französischen Kontext“.

Das Angebot richtet sich an Leiter wie auch an Mitglieder von Teams oder Projektgruppen, die über verschiedene Standorte in Deutschland und Frankreich verteilt sind. Sie erfahren in der Domstadt, wie man trotz der räumlichen Distanz erfolgreich kooperieren kann.

interkulturelle Konflikte lösen

Effektive Kommunikationsmethoden sind dabei ebenso Thema wie die Steigerung der Effektivität täglicher Managementaufgaben, der Aufbau von Vertrauen, die Motivation der Teammitglieder vor dem entsprechenden kulturellen Hintergrund oder effiziente Konfliktlösungsstrategien.

Wer das (deutschsprachige) Seminar besuchen möchte, zahlt 200 Euro, für weitere Teilnehmer derselben Organisation ermäßigt sich der Beitrag auf 150 Euro.

Mehr Informationen gibt es auf der Website der IHK zu Köln.

Foto: © Pixel & Création – Fotolia.com