© biker3 - Fotolia.com

China: Gründerinnen sind erfolgreicher

In China wagen zwar offenbar mehr Männer eine Unternehmensgründung, doch haben von Frauen gegründete Unternehmen eher Erfolg. Das zeigt eine aktuelle Studie, die sich mit Gründern bis zum Alter von 35 Jahren befasst, berichtet „China Daily“. Dafür verantwortlich sei demnach die größere Vorsicht von Gründerinnen.

Erfolg dank Risikobewusstsein

Die vom chinesischen Ministerium für Humanressourcen und soziale Sicherheit (MOHRSS) und des unter anderem auf Kleinkredite spezialisierten Finanzunternehmens CreditEase veröffentlichte Studie hat insgesamt 5.981 Gründer erfasst. Mit rund 60 Prozent waren dabei Männer zwar klar in der Mehrheit. Allerdings schaffen es Frauen eher, auch tatsächlich in der Geschäftswelt zu bestehen. 69 Prozent der Gründerinnen haben letztlich Erfolg, also um 3,1 Prozentpunkte mehr als männliche Unternehmensgründer.

Das liegt laut Bao Chunlei, Forscher am Institut für Arbeitswissenschaft des MOHRSS, daran, dass die Gründerinnen vorsichtiger agieren als ihre männlichen Pendants. Denn sie achten genauer auf mögliche Risiken für ihre Start-ups. Allerdings vernachlässigen Frauen der Studie zufolge eher die Marktforschung vor der Gründung. Insgesamt haben demnach nur 65 Prozent der erfassten chinesischen Gründer vorab Marktforschung betrieben.

Quelle: www.pressetext.com