Beiträge mit Tag ‘Urlaub in der Türkei’

Urlaub in der Türkei

Urlaub in der Türkei: Das sollten Reisende beachten

Die Türkei ist ein beliebtes Reiseland, das Touristen grundsätzlich herzlich und offen empfängt. Wie auch in anderen Urlaubsländern gibt es jedoch einige wichtige Punkte, die Urlauber und Reisende beachten sollten, um einen sorglosen Aufenthalt verbringen zu können.
Urlaub in der Türkei

Trotz Krise: Deutsche machen weiter Urlaub in der Türkei

Viele Experten betrachteten die weitere Entwicklung des Türkei-Tourismus bereits vor Beginn der Hauptreisesaison 2017 äußerst kritisch. Doch nach dem Sommer zeigt sich, dass immer noch viele Deutsche Urlaub in der Türkei machen. Das hat das Portal Flug-Verspaetet.de analysiert.

Weniger Deutsche fliegen in die Türkei

Angesichts der politischen Situation in der Türkei und des sich zuspitzenden Konflikts zwischen deutscher Politik und türkischer Führung stellt sich hierzulande für viele die Frage, ob die Türkei als Urlaubsziel noch in Frage kommt.

Urlaub: Störende Muezzin-Rufe bringen keinen Schadenersatz

Auch wenn sich Urlauber während einer Türkeireise durch laute Muezzin-Rufe schon am frühen Morgen massiv gestört fühlen, haben sie keinen Anspruch auf Schadenersatz. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Hannover hervor (Az.: 559 C 44/14).

Türkei: Sechs neue militärische Sperrgebiete

In den türkischen Provinzen Siirt, Sirnak, Mardin und Hakkari wurden sechs Gebiete zu vorübergehenden Sicherheitszonen und militärischen Sperrgebieten erklärt, deren Betreten bis auf Weiteres grundsätzlich verboten ist und die einer strengen Kontrolle unterliegen.

Unruhen in der Türkei: Was Urlauber beachten sollten

Wer zurzeit Urlaub in der Türkei machen möchte, will eigentlich vor dem ungewissen deutschen Sommerwetter fliehen und südliche Sonne genießen. Aufgrund der anhaltenden Proteste sowie der Art und Weise wie die Polizei gegen regierungskritische Demonstranten vorgeht, sind viele jedoch Urlauber verunsichert. Die ARAG-Rechts-Experten schildern die derzeitige Lage.