Beiträge mit Tag ‘Studieren in Deutschland’

„Amerikanische Studenten sind es gewohnt, an die Hand genommen zu werden“

Zahlreiche Auslandsstudenten in Deutschland kommen aus den USA. Wir sprachen mit Rena Walton, Gründerin und Geschäftsführerin des Relocation-Dienstleisters Across the Pond, über die Beweggründe von jungen US-Amerikanern, ihr Studium hierzulande zu absolvieren, über typische Schwierigkeiten mit denen sie konfrontiert werden und über die steigende Attraktivität deutscher Unis bei Amerikanern nach der US-Wahl.
Anzeige

Was Auslandsstudenten in Deutschland wissen sollten

Ganze 321.569 ausländische Studierende waren im Jahr 2015 an deutschen Hochschulen eingeschrieben. Damit zählt Deutschland zu den fünf beliebtesten Gastländern weltweit.

Zahl der ausländischen Studierenden steigt weiter

Im Studienjahr 2015 waren 321.569 junge Menschen aus dem Ausland in Deutschland immatrikuliert. Das ist eine erneute Steigerung im Vergleich zum Vorjahr.

Immer mehr Auslandsstudenten machen Abschluss in Deutschland

2011 haben 38.300 Absolventen mit ausländischer Staatsangehörigkeit einen Hochschulabschluss an deutschen Hochschulen. Das waren 2.900 (plus acht Prozent) mehr als im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, geht damit fast jeder zehnte der 392.200 Hochschulabschlüsse an ausländische Studenten.

Über eine viertel Million Auslandsstudenten in Deutschland. Mehrheit bilden chinesische Studenten

Letztes Jahr waren erstmals mehr als 250.000 ausländische Studierende an deutschen Hochschulen eingeschrieben – das sind 11,4 Prozent aller Studierenden in Deutschland. Die meisten von ihnen kommen aus China, mit Abstand folgen Russland, Bulgarien, Polen und Österreich.