Beiträge mit Tag ‘Studie Auslandsentsendungen’

Studie: Auslandsentsendungen als Karrieresprungbrett?

Viele Unternehmen erachten Auslandserfahrung als Voraussetzung für eine Beförderung in gehobene Managementpositionen. Auslandsentsendungen gelten daher häufig als Karrieresprungbrett. Untersuchungen zeigen, dass die vor Ort gewonnene internationale Managementerfahrung als gute Vorbereitung für spätere Führungsaufgaben dienen kann.

Wie man einen Expatriate gezielt einsetzt

„Ich muss ins Ausland, um einen guten Job zu bekommen und mir eine Karriere zu ermöglichen“. So denken viele. Die Internationalisierung zahlreicher Unternehmen suggeriert Ähnliches und lässt vermuten, dass auf dem Arbeitsmarkt der Aufstieg ohne interkulturelle Erfahrungen kaum möglich sei.

Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland: EU verabschiedet neue Richtlinie

Die Europäische Kommission hat sich auf neue Regeln zur Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland geeinigt. So sollen die Mitgliedstaaten die Entsendung eindeutig definieren, um die Ausbreitung von Briefkastenfirmen zu unterbinden, die mit der Entsendung die Beschäftigungsvorschriften umgehen.

Immer mehr Auslandsentsendungen bei Unternehmen

Auslandsentsendungen nehmen weiterhin zu. Nach einer aktuellen Studie von Mercer erwarten mehr als 70 Prozent der Unternehmen für 2013 eine Zunahme der kurzfristigen Auslandsentsendungen, 55 Prozent rechnen auch mit einem Anstieg der langfristigen Entsendungen.