Beiträge mit Tag ‘Sicherheit für Geschäftsreisende und Expatriates’

Billig-Airlines bei Geschäftsreisenden eher unbeliebt

Weniger Sicherheit, mehr Flugausfälle, überfordertes Personal: Die so genannten Billig-Airlines schneiden aus Sicht von Geschäftsreisenden in allen wichtigen Kriterien schlechter ab als andere Fluglinien. Doch selbst beim Preis überzeugen sie nicht immer:

Reisewarnungen für Kanada, Kolumbien, Mosambik, Pakistan, Salomonen und Togo

Das Auswärtige Amt hat aktuelle Reisewarnungen herausgegeben, die Tip.de und die VisumCentrale zusammengefasst haben. So warnt das Amt vor Überschwemmungen in Kanada, Raubüberfällen in Kolumbien sowie in Teilen Mosambiks. Angriffe auf Touristen gibt es zudem im Westhimalaya und auf den Salomonen. Angespannt ist auch die Lage in Togo.

Smartphone-Apps als Risikofaktor auf Dienstreisen

Mobile Endgeräte sind schon lange ein fester Bestandteil von Dienstreisen. Smartphone-Apps helfen bei Fragen und Problemen vor Ort schnell weiter. Allerdings machen 65 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern keine Vorgaben bei der Nutzung mobiler Angebote. Damit gefährden sie die Sicherheit der auf den mobilen Endgeräten enthaltenen sensiblen Firmendaten.

Tourismusmesse ITB mit Schwerpunkt Geschäftsreisen

Um Travel- und Event-Managern die Planung ihres Messebesuchs zu erleichtern, stellt die Tourismusmesse ITB Berlin eine Liste von Ausstellern zusammen, die für Geschäftsreiseverantwortliche besonders interessant sind. Unter dem Label Business Travel-Partner der ITB Berlin haben sich rund 100 Unternehmen aus aller Welt registriert.

Saudi-Arabien: Visum mit exakten Angaben erforderlich

Geschäftsreisende, die beruflich in Saudi-Arabien tätig sind, müssen für ihr Visum ihren Einreiseweg exakt im Antrag vermerken. Im Visumantrag ist unter "Ankunftsort" deutlich zu vermerken, wie der Antragsteller nach Saudi-Arabien einreist: über Land oder auf dem Luftweg.

Entführungen im Ausland: Verlass‘ dich nicht auf den örtlichen Haushälter!

Entführungen im Ausland sind leider eine Realität. Der folgende Beitrag nennt Praxisbeispiele zu Trends, Ausmaß und Bewältigung.

Studie zum Thema Entsendung in Hochrisikoländer

Die Universität Hamburg führt im Rahmen des Seminars „Auslandsentsendungen in Hochrisiko-Länder“ eine Studie durch, für die sie Teilnehmer für eine Befragung sucht.