Anzeige

Beiträge mit Tag ‘Pauschalreise wegen Corona stornieren’

Corona-Reiseschutz

Corona-Reiseschutz: Nicht immer so sicher wie beworben

Wer bei der Urlaubsplanung auf einen Corona-Reiseschutz setzt, um im Fall der Fälle kostenfrei stornieren zu können, sollte die Vertragsinhalte aufmerksam lesen. Denn macht Corona die Reisepläne zunichte, könnten Urlauber trotz Versicherungsschutz leer ausgehen. Insbesondere bei Versicherungen aus dem EU-Ausland muss genau hingesehen werden.

Reisen trotz Corona

Reisen trotz Corona: Was Verbraucher wissen sollten

Dass Corona immer noch die Urlaubspläne bestimmt, bestätigt auch eine neue bevölkerungsrepräsentative Studie des digitalen Versicherungsmanagers Clark in Zusammenarbeit mit YouGov. Jede zweite befragte Person (49 Prozent) gibt darin an, dass die Pandemie die Urlaubsplanung 2021 stark beeinflusst. Und obwohl die reiseintensive Sommersaison noch aussteht, geben schon jetzt 13 Prozent an, dass sie in 2021 bereits einen geplanten Urlaub aufgrund der Corona-Pandemie verschieben oder absagen mussten. 

Stornierungen Corona

So sind Stornierungen bei Pauschalreisen derzeit geregelt

Einige Reiseveranstalter verzichten derzeit bei Neubuchungen weitgehend auf Gebühren bei Stornierungen. Der Grund: Der Reisebranche haben nicht nur die Ausfälle der vergangenen Monate schwer zugesetzt, es fehlt vor allem an neuen Buchungen.

Reisestorno wegen Corona: Das sind die aktuellen Rechte bei einer Pauschalreise

Es kommt immer öfter vor, dass sich Personen, die ihren gebuchten Auslandsurlaub wegen einer Corona-Reisewarnung kurzfristig selbst storniert haben und sich wundern, weil sie hohe Stornokosten zahlen mussten. Anders als bei einer  Pauschalreise können Individualreisen während der Corona-Pandemie nicht einfach so kostenlos storniert werden.